Macht sich ein Deutscher in Deutschland strafbar, wenn er im Ausland Straftaten begeht?

5 Antworten

Nein, aber Straftaten nach deutschen Recht im Ausland begangen werden bestraft. Wenn auf Rauschgift zum Bsp. die Todesstrafe steht, musst Du nach der Abbuse nicht in Deutschland nochmal in den Knast. Wenn Du in Holland ein Pfeifchen komischen Ursprungs raucht, wird das in Deutschland nicht bestraft, es sei, die Wirkung ist noch aktuell und Du steuerst gerade ein KFZ.

In deinem Beispiel wird diese Straftat ja auch in Deutschland begangen. ;o)

@Reiswaffel87

Also cih glaube Drogen im Blut zu haben ist an sich nicht strafbar. Oder gilt das als einfuhr :D

@LeaderG

Hehe also meine Aussage bezog sich auf das Führen eines Kraftfahrzeuges.

Das deutsche Strafrecht gilt in vollem Unfang auch für Straftaten, welche durch deutsche Staatsbürger im Ausland begangen werden, es sei denn, er wird dort bestraft, denn zweimal für das gleiche Delikt darf man nicht büßen müssen.

Danke, weist du vielleicht auch, wo diese Regelung im Gesetz verankert ist? Ich habe da bisher nirgendwo etwas gefunden.

@nutzung

Dann hast du im StGB aber noch nicht all zu weit gelesen. Der von dir gesuchte Teil geht von §§3-7 StGB.

Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung. ;o) Ließt dir im StGB mal die Paragraphen §3 bis §7 durch: http://dejure.org/gesetze/StGB/3.html

§ 7 Geltung für Auslandstaten in anderen Fällen

(1) Das deutsche Strafrecht gilt für Taten, die im Ausland gegen einen Deutschen begangen werden, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt.

(2) Für andere Taten, die im Ausland begangen werden, gilt das deutsche Strafrecht, wenn die Tat am Tatort mit Strafe bedroht ist oder der Tatort keiner Strafgewalt unterliegt und wenn der Täter 1. zur Zeit der Tat Deutscher war oder es nach der Tat geworden ist oder 2. zur Zeit der Tat Ausländer war, im Inland betroffen und, obwohl das Auslieferungsgesetz seine Auslieferung nach der Art der Tat zuließe, nicht ausgeliefert wird, weil ein Auslieferungsersuchen innerhalb angemessener Frist nicht gestellt oder abgelehnt wird oder die Auslieferung nicht ausführbar ist.

Gute Antwort. Zur Belohnung gibts eine Reiswaffel ähm ein DH meine ich :)

@Sunny7777

Danke! Obwohl ich mich auch mit einer Reiswaffel zufrieden gegeben hätte. ;o)

Begehst Du in einem fremden Land eine Straftat, wirst Du nach dem Recht des jeweiligen Landes verurteilt. Handelt das Land nicht nach internationalen Menschenrechten wird sich die deutsche Botschaft einschalten. Als Ausländer in einem fremden Land hast Du gute Chancen nach verbüßen der halben Haftzeit in Dein Herkunftsland, also Deutschland, abgeschoben zu werden. Es besteht auch die Möglichkeit den Rest der Haft (natürlich dann weniger) in Deutschland zu verbüßen! Das geht aber nur wenn das Land indem Du die Tat begangen hast , dem zustimmt!

egal wo,auch in Timbuktu..Sraftat ist Straftat und somit strafbar.

Ganz so einfach ist das auch wieder nicht.

Was möchtest Du wissen?