Macht das was wenn ich mich zu spät bei der Bundesagentur für Arbeit Arbeitslos melde

5 Antworten

Du musst dich "arbeitssuchend" melden, sobald du von der drohenden Arbeitslosigkeit Kenntnis erhältst. "Arbeitslos" melden musst du dich dann am ersten Tag der tatsächlichen Arbeitslosigkeit PERSÖNLICH.

Bei Meldeversämnis musst du mit zwei Wochen Sperre rechnen. AlG 1 wird auch erst ab der tatsächlichen persönlichen Meldung gezahlt.

Bin nicht überzeugt..auf dem neuesten Stand zu sein aber..wenn du dich später anmeldest .. wird auch erst ab dem Tag der Anmeldung ALG gezahlt. So kenne ich es.

Du bekommst 3 Monate weniger alg1.da die Bezugszeit ab beginn der Arbeitslosigkeit also 3 Monate vorher beginnt. 

Arrrrg. Habe mich verlesen, dachte du bist bereits 3 Monate arbeitslos. Motoerhead hat absolut recht. 

sperrfrist nein, aber du bekommst erst ab dem meldedatum rückwirkend geld. jeder tag, den zu verstreichen lässt ist bares geld


Was möchtest Du wissen?