lückenloser Lebenslauf - Meister Bafög?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lückenloser Lebenslauf bedeutet, dass kein Zeitraum ausgelassen werden soll, warst du 1 Jahr arbeitssuchend, dann schreibe das hin aber lass das Jahr nicht einfach weg.

Unterhaltsbeitrag ist das, was du für den Lebensunterhalt bekommen würdest. Maßnahmebeitrag ist das, was du z.B. fü Prüfungsgebühren oder ähnliches bekommen würdest. Und richtig der Maßnahmebeitrag ist vom Unterhaltsbeitrag unabhängig. Warum würdest du keinen Unterhaltsbeitrag bekommen, das ist doch der Hauptgrund für das Meister-Bafög, oder habe ich das bisher immer falsch verstanden?

Vielen Dank für deine Antwort.

Die Frage bezüglich Unterhaltsbeitrag bzw. Maßnahmebeitrag war meinerseits nur neugierhalber.

Das mit dem "lückenlos" hat mich nur ein wenig irritiert, da man "wie ich auf manch anderen Seiten schon lesen hab können" das auch so auslegen könnte, dass man z. B. durchgehend gearbeit haben muss, ohne dazwischen eine Lücke in Form von "Arbeitslosigkeit" zu haben :) (Obwohl das Blödsinn wäre, wenn man wegen so etwas keinen Anspruch auf Bafög hätte)

@ArnoNuem17

Nein, es geht eben darum, den Lebenslauf lesen zu können, wie er wirklich war.

Die wollen eben ganz genau wissen was du von wann bis wann gemacht hast. Also musst du die Ausbildungssuche auch reinschreiben.

vielen Dank :)

Mit lückenlosem Lebenslauf ist auch gemeint, das du auch den Zeitraum deiner Arbeislosigkeit aufführst.

LG

vielen Dank :)

Was möchtest Du wissen?