Lohnt sich eine Jurastudium überhaupt noch?

8 Antworten

außerdem gibt es sehr viele,die Jura studieren,da es auch meist keinen all zu hohen NC hat

Das widerspricht sich inhaltlich. Wenn es sehr viele (zu viele) studieren wollen würden, dann gäbe es überall einen NC.

Fakt ist, dass in Jura tatsächlich in den unteren Semestern viele sitzen, die kaum Interesse am Fach selbst haben, sondern eher auf Geld und Renommee aus sind - und das geht schief.

Das Problem bei den klassischen Jura-Studiengängen ist zudem, dass fast alleine die Prüfung, also das Staatsexamen, zählt. Wenn man am Ende - was nicht so selten ist - durchfällt, hat man *nichts* in der Hand.

Es gibt inzwischen an einigen Unis auch gestaffelte oder Kombi-Modelle. Vermutlich würde ich einen solchen Studiengang wählen.

Egal was: Das Interesse muss aber da sein! Setz dich mal ein eine Vorlesung in einem ersten Semester (ÖR - da dürfte man das inhaltlich noch einigermassen verstehen) und schau dir das an...

Wenn du gut bist ja. Aber bei der Dauer von mindestens 7 Jahren sollte das gut überlegt sein. Ich würde es nicht mehr machen

Also hast du Jura studiert?

@JJuliaaaaa97

Ja, im Juni schreibe ich das zweite Examen

Die Jurastudium, die so schön hat geprickelt in meine Bauchnabel?

:)

Aber nun ernsthaft: ja, ich denke, dass man Geld verdienen kann. Man sollte sich aber für das Fach interessieren - wie liavah auch schrieb.

Ich bin aber kein Jurist, daher kenne ich keine Details.

Wenn du dich leidenschaftlich für Jura interessierst, lohnt es sich sicher.

Die Frage nach "viel" Geld hingegen sollte bei der Berufswahl nicht zuoberst stehen. Wenn du davon leben und allenfalls deine Familie menschenwürdig unterhalten kannst reichts. Mehr brauchst du nicht.

Sag mal, hast du Langeweile?

Ein Studium ist doch keine Frage des Lohnens, sondern des persönlichen Interesses. Wenn du in diesem Bereich arbeiten möchtest, lohnt es sich immer.

Ansonsten, werd doch Lehrer. Das tun so viele, die sich sonst nichts zutrauen. ;)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Es ist schon eine Frage des Lohnens,wenns um das Thema Geld geht

Wenn man diese Einstellung vertreten möchte, vielleicht.

Nur wirst du irgendwann feststellen (wie so viele), dass Geld nicht alles ist.

Was möchtest Du wissen?