Lohnt sich ein Sparbuch überhaupt noch zur Geldanlage?

5 Antworten

nein ! Sowas lohnt sich aktuell (2016) überhaupt nicht mehr. Die Zinsen sind fast auf Null und Banken schreiben sogar Negativzinsen! Das bedeutet, dass ja Banken auch Gebühren nehmen und man am Ende mehr eingezahlt hat als man herausbekommt ! Wo ist da der Sinn ? Eine bessere Alternative ist z.B. in Immobilien oder Gold oder Silber zu investieren. Hier bekommt man eine Rendite pro Jahr bis zu 12,5 % ! Das ist clever anlegene und sparen. Bei Fragen einfach mir eine Nachricht schreiben ! LG

Das Sparbuch lohnt sich definitiv nicht, da reicht der Zins nicht mal für den Inflationsausgleich, sprich dein Geld wird weniger...

Eine gute Alternative sind Tagesgeldkonten, wenn du das Geld verfügbar haben möchtest, oder Festgelder, 3 bis 5% sind da möglich. Aktienfonds empfinde ich als ein zweischneidiges Schwert, da hier ein Börsencrash große Verluste bedeuten kann.

Ein Tagesgeldkonto z.B. bei Ing-Diba oder Cortal-Consors gibt bessere Zinsen und man kann täglich über das Geld verfügen (Online-banking)Prüfen, wann Zinsen gutgeschrieben werden. IngDiba erst nach einem Jahr, Cortal-C. vierteljährlich!

Als Geldanlage sicher nicht geeignet. Ich selbst nutze es in der Hinsicht, um eine Reserve für unerwartete Ausgaben zu haben.

nein, das lohnt sich nicht. Lege doch einfach das Geld auf ein Tagesgeldkonto oder eins mit kurzer Laufzeit, wenn du dein Geld kurzfristig zurück haben mußt. Im Moment bieten alle Banken recht günstige Konditionen an. Aber Vorsicht vor den ganz "tollen" Angeboten, die oftmals eine Mindest-Anlagesumme verlangen, oder ein Aktiendepot oder, oder....

Was möchtest Du wissen?