Lohnt sich ein Bausparvertrag in 2019?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Fragen die Du Dir stellen solltest:

Lohnt es sich noch eine Immobilie zu kaufen und sich dafür zu verschulden?

Die Immobilienspreise sind enorm gestiegen und es sieht nicht so aus, als ob es demnächst günstiger werden wird. Eher erwarte ich eine moderate Steigerung der Preise.

Zweite Frage:

Wann werden die Zinsen in Deutschland wieder steigen? Lohnt es sich jetzt für 2,5% Kreditzins zu binden, wo die Finanzierungszinsen derzeit bei ca. 1,7% liegen?

Denn wenn die Zinsen in 7 oder 10 Jahren nicht viel weiter gestiegen sind, hat sich der Bausparvertrag mit einer Verzinsung von gerade mal 0,5% nicht rentiert. Ich glaube nicht, daß wir in 5-7 Jahren bei 2,5% in der Verzinsung sind, denn es gibt viele Euroländer die keine höhere Zinsen vertragen und pleite gehen würden. Dennoch werden die Zinsen minimal steigen, das ist außer Frage, den ewig werden wir keine 0 Zinspolitik haben. Ich denke wir werden uns in 3 bis 5 Jahre bei 1% bis 1,5% einpendeln.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Mär von den niedrigen Zinsen, von Bausparverträgen, den guten Banken und dem Eigenheim als Altersvorsorge....

  • Niedrige Zinsen sorgen dafür, das sich das Kapital andere Vermehrungsmöglichkeiten sucht und in Richtung Sachwerte strömt. Folglich werden Immobilien, Aktien und Rolex-Uhren teurer. Bei Immobilien steigen zusätzlich auch noch die Erwerbsnebenkosten weil Makler, Steuern und Notar prozentual beteiligt sind. Wer wenig Eigenkapital hat, dem nutzen niedrige Zinsen überhaupt nix, weil die Kreditsumme damit höher ist und man daher genauso lang oder gar länger abbezahlt. Wer viel Eigenkapital hat, dem bringen niedrige Zinsen auch nix. Denn bei hohen Zinsen wären die Immobilienpreise viel niedriger und man bräuchte nur einen kleinen oder gar überhaupt keinen Kredit. Von niedrigen Zinsen profitieren nur Leute mit mittlerem Eigenkapital. Entscheidend ist nur, wie viel man am Ende insgesamt und in welchem Zeitraum bezahlt hat.
  • Bei Bausparverträgen bekommt man bei Fälligkeit niedrigere Zinsen als ohne, dafür bildet man aber in der Ansparphase weniger Eigenkapital. Was das bedeutet kann man in Absatz 1 nachlesen
  • Wer glaubt Banken wollten ihren Kunden nur Gutes, der irrt. Sie wollen uns nix Gutes, sondern nur unser Bestes, nämlich unser Geld.
  • Es gibt keine Garantie auf die Wertsteigerung eines Eigenheims. Wenn eine Immobilie fast zur Ruine runtergewohnt wurde, weil nie Geld für die Instandhaltung da war, weil die Nachbarschaft einen sozialen Abstieg hingelegt hat oder die Wirtschaftskraft der Region verblasst ist oder oder oder. Noch gar nicht betrachtet die politische Entwicklung.

Ich bin nicht pauschal gegen Eigenheime, aber Bausparverträge muß man sich, wie alle Finanzprodukte die von Banken kommen, mit ganz spitzem Bleistift durchrechnen.

Lohnt sich ein Bausparvertrag in 2019?

--> Nein

Besser wäre es sich Edelmetalle zu kaufen ( Gold,Silber,Platin,Rhodium ,etc.) und das einzulagern. Wenn man dann irgendwann mal es braucht kann man so schnell drauf zugreifen es auch schnell zum Tagespreis verkaufen und verfügt so über seine Mittel die man braucht. Bausparverträge waren früher mal angedacht gewesen für sein eigenheim sich finanzielle grundlagen zu schaffen. Heutzutage lohnt sich das bauen kaum noch da die kosten mittlerweile ( zumindest in Deutschland) so explodiert sind ,das es sich nicht Lohnt. nur wer über die Notwendigen Millionen Verfügt könnte sich sowas leisten . Und 1 Mio im Bausparvertrag sich anzusparen ,müsste man mindestens 120 Jahre einzahlen und kein Mensch erreicht ein alter von 140 Jahren .

Hab letztes Jahr einen Bausparer angelegt und mir den Darlehenszins von 1,4% gesichert. Meine Eltern haben 2006 rum gebaut und hatten noch 10%... rechne dir selber aus, wie viel du sparen kannst, wenn das Haus n bisschen was wert ist .. :-)

Von den Zinsen her lohnt sich das vermutlich nicht, selbst wenn Du noch Zuschüsse vom Staat / Arbeitgeber bekommst.

Interessant wird die Sache dann, wenn Du eine Immobilie kaufen oder selbst bauen möchtest. Dann bekommst Du meist von der Bausparkasse zinsgünstige Kredite.

Was möchtest Du wissen?