Lohnt es sich ein Haus auf Kredit zu nehmen?


13.04.2020, 16:22

ps: Auf meinen Beruf gehe ich nicht weiter ein, beantworte diesbezüglich auch keine Fragen, sry.

11 Antworten

Wenn du jung bist, dann kann es sich sehr wohl lohnen. Ich meine Miete muss man sowieso bezahlen, deshalb kann es auch eine gute Idee sein, eine Wohnung oder auch ein Haus gleich zu kaufen. Nach 20 Jahren ist das dann abbezahlt und es gehört dir.

Natürlich sollte man das alles mit Vorsicht genießen, denn man kann es richtig machen und natürlich auch falsch.

ja, wäre nichts für mich, ich zahle monatlich meine Miete und wenn mir was nicht passt dan ziehe ich halt um und lebe so flexibel.. ein haus wäre da nix

@Frageinfachso

Häuser kann man auch wieder verkaufen. Du kannst auch kaufen und von Mieteinnahmen leben. Musst ja nicht selbst drin wohnen.

Also wir (Ich, mein bruder meine eltern) haben in einer Wohnung gewohnt, mein Vater hat dann einen Kredit aufgenommen um uns ein Haus für ca 350k zu kaufen. Wir wohnen jetzt seit ca 10 Jahren hier und wir müssen "nur" noch 120k abbezahlen, allerdings haben wir uns dazu entschieden, das haus zu verkaufen und eine kleineres Haus zu kaufen. Also auf lange zeit würde es sich meiner meinung nach schon lohnen. Unser Bruttoeinkommen beträgt ca 6000€ - 7000€.

Für einen solchen Kauf braucht man mindestens 1/3 Eigenkapital, also bei diesem Vorhaben mindestens 300.000 EUR. Dir ist auch klar, dass weitere Kosten hinzukommen. Maklercourtage plus Grunderwerbssteuer? Je nach Bundesland um die 25.000 EUR.

Das ist vollkommen normal, dass ein Haus "auf Kredit" gekauft oder gebaut wird.

Dass jemand den kompletten Preis aus eigenen Mitteln zahlt, ist die absolute Ausnahme.

Hallo,

du hast aber schon Eigenvermögen?

Wer ein Haus kauft auf Kredit zahlt hat auch mal gute 40 Jahre diesen Kredit ab. Man muss sich dessen eben bewusst sein. Aber danach wohnt man mietfrei. Es gibt Restschuldversicherungen bei z.B. Arbeitslosigkeit, Tod etc.

Als Eigentümer kann man dich nicht kündigen (weil du ja nicht raus wollen würdest) und wenn du 40 Jahre 750€ Miete bezahlst, hast du auch 360.000€ ausgegeben - nur es gehört dir am Schluss eben nicht.

Und das meine ich, wieso tut man sich den sowas an für die nächsten 40 jahre.. jeden monat über 1000€ zu zahlen un die zinsen müssen ja auch sowas von hoch sein.. für mich keine überlegung wert, niemals!

@Frageinfachso

Als Eigentümer kann man dich nicht kündigen (weil du ja nicht raus wollen würdest) und wenn du 40 Jahre 750€ Miete bezahlst, hast du auch 360.000€ ausgegeben - nur es gehört dir am Schluss eben nicht. Du kannst auch 750€ im Monat Kredit abbezahlen, dann gehört es dir aber auch am Schluss.

@Fortuna1234

Die Miete kostet nur 400€, die 750€ sind mit Nebenkosten (Fixkosten) , alles in allesm zahle ich 750€ da ist aber schon alles drinne.

@Frageinfachso

Aber am Schluss gehört es dir nicht. Du kannst das Haus nicht so gestalten, wie du willst. Du kannst gekündigt werden, Mieterhöhungen können kommen etc. Dann lieber monatlich mehr zahlen, aber dann zahlt man sein eigenes Eigentum und nicht für den Vermieter.

Ich würde auch nie ein Haus kaufen (aber aus anderen Gründen), finanziell ergibt das schon Sinn. Immobilien sind auch eine gute Geldanlage.

@Fortuna1234

Ich kenne unseren Vermieter persönlich sehr gut, und hatten in den Letzen Jahren nur minimale Preiserhöhungen, vor 5 Jahren hat die Miete 395€ gekostet, heute 401€ und bekomme komischweise 1 mal in jahr fast eine ganze Miete zurückerstattet wegen Rücklagen vom haus oder so k.a frag mich nicht..

@Frageinfachso

Ja, aber der kann auch krank werden, sterben und der Nachfolger ist dann nicht mehr so nett.

Und ein Haus ist auch generell größer als eine Wohnung. Wer z.B. eine Familie gründet, wird sich mit einem Haus mehr Freude bringen.

Freunde haben z.B. gekauft, vermieten aber und haben immer eine sichere Geldquelle, was auch für das Alter super ist. Vermietung hat auch Schattenseiten, aber wenn ich die Kohle hätte, würde ich ggf. kaufen und vermieten. in Krisenzeiten kann man seinen Job verlieren, man hat aber noch Mieteinnahmen und/oder auch noch den Geldwert von der Immobilie. Wenn man richtig kauft, dann hat man noch einen Vermögensanstieg.

@Frageinfachso

Ähm... die Zinsen sind gerade extrem niedrig, ~1%...

@PlanckEinstein

gerade, und was ist in 5-10 jahren^^

@Frageinfachso

Also bei unserem Hauskredit ist das so, dass der Zinssatz die nächsten 10 Jahre gleich bleib und danach auch nicht unbegrenzt steigt. Ich weiß nicht, wie das sonst ist, aber ich glaube, der Zinssatz eines laufenden Kredites wird meistens nicht so sein wie der eines neuen Kredites.

Was möchtest Du wissen?