Lohnt es sich ein Auto zu tunen

5 Antworten

Ihr geht alle so negativ mit dem thema um, natürlich kann man mit tuning mehr geld rausholn als auszugeben, guckt euch Brabus an, man muss nur wissen wie

Ob es für dich einen Wert hat bestimmst du selbst.

Du erreichst mit solchen Aktionen genau das Gegenteil, ich würde mir nie ein Auto kaufen, an dem sich schon jemand "ausgetobt" hat. Originalität ist gefragt und wenn er dann noch gepflegt ist, erzielt man am meisten Gewinn.

wenn tunen dich interessiert, dann lohn es sich, denn das Auto sieht danach schon "g e i l" aus und ist schnell.

Hi Wenn du mit deinem Tuning nur eine Wertsteigerung erreichen willst, dann würde ich es lassen. Viele meiner Kunden haben die gleichen Vorstellungen so wie du aber als Wertsteigerung solltest du es nicht sehen. Als Design oder Autofreak würde ich es dir sofort raten denn es gibt tolle ideen die man umsetzen kann. Gruß Marcus

Nachlackierung verschwiegen von Mercedes

Hallo ihr Lieben hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Habe im März 2012 einen Jungen Stern von Mercedes C 180 gekauft.

Nach Angaben keine Mängel und Unfallfrei.

Gestern waren wir bei einer Niederlassung in W... um uns zu informieren, weil da kleine kratzer an der Stoßstange hinten waren. Daraufhin meinte der junge Mann von Mercedes, das mein Auto schonmal lackiert wurde und zwar die komplette rechte seite und Vorne bis zum rechten Scheinwerfer sowie die rechts Seite hinten an der Stoßstange.

Ich dachte ich höre nicht richtig, aber der junge Mann zeigte mir genau wo abgeklept worden ist und erst dann habe ich gesehen wie schlecht es lackiert war.

Wir sind dann sofort nach M..... da wo wir unser Auto gekauft haben.

Leider war unser Verkäufer nicht da wegen Urlaub, also wurden wir zu einem anderen Verkäufer gebracht.

Wir fragen ob unser Auto lackiert wurde und wenn ja, warum wurde uns das nicht mitgeteilt????

Der Verkäufer hat zugegeben das es lackiert wurde und meinte das das Auto mehrere große Kratzer hatte und die haben das extra für uns gemacht, wir hätten das Auto ja sonst nicht gekauft.

Ich sagte Ihm das ich es sicher nicht gekauft hätte und das man mir sowas hätte sagen müssen.

Er aber Das ist kein Unfallwagen und wenn wir Nachlackieren sind wir nicht verpflichtet das zu sagen.

Aha OK!

Dann meinte er " Auserdem ist es nicht Ihr Auto das gehört der Mercedes"

Halloo??? Ich zahle doch dafür und ich habe eine Anzahlung geleistet.

Ja aber ich kann es ja zurück geben nach 3 Jahre also nach laising.

Ich habe ja vor das Auto zu behalten, dann droht er noch das Auto gehört mir ja nicht und ich könnte da nix sagen.

Ich fühle mich ganz schön über den Tisch gezogen, und wenn doch nur ein sooo großer Kratzer an der Beifahrer Tür war, warum lackiert er die ganze rechte seite???

Vor allem sind mir von Anfang an die zerkratzten Felgen auf der rechten Seite aufgefallen, und da sagte man mir, ich könnte kein neues Auto verlangen für 30.000 €

Aber nach vielem reden wurden die Felgen wieder in Standt gesetzt.

Nun wollen die das Auto neu lackieren weil es schlecht gemacht ist, aber die wollen mir keinen Nachlass geben vom Kaufpreis.

Hab schon einen Termin gemacht bei dem Rechtsanwalt weil ich das in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gefunden habe:

Gegen den Leasinggeber stehen dem Leasingnehmer die Rechte gemäß Satz 1 dieser Ziffer nur zu, sofern der Leasinggeber einen Mangel arglistig verschweigt. Für den Fall einer Vertragskündigung (vgl. Abschnitt X Ziffer 6 und Abschnitt XIV) erfolgt hiermit eine Rückabtretung der oben abgetretenen Ansprüche und Rechte wegen Fahrzeugmängeln an den Leasinggeber, die dieser annimmt.

Wer kennt sich aus und wie stehen meine chancen, es wurde ja verschwiegen und eigentlich hätte ich das Auto so nicht gekauft wenn ich das gewusst hätte....und ist es nicht seltsam das die ganze rechte Seite lackiert wurde bis zum Scheinwerfer bzw. bis nach hinten bis zur Stoßstange hinten???

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?