Lohnt es sich das Girokonto von der Sparkasse auf die Commerzbank zu verlegen?

5 Antworten

Jede Sparkasse bietet andere Konditionen an und auch andere Produkte - deshalb kann man das pauschal nicht sagen. Auch auf den Service / Beratung kann man schlecht eingehen. Denn Du kannst einen total kompetenten und sympathischen Berater haben - oder auch jemanden, den man gar nicht ab kann. Es ist halt alles standortgebunden und man kann es nicht auf das ganze Unternehmen abwälzen.

Vergleiche am Besten selbst die Produkte / Konditionen der Sparkasse und der Commerzbank , die Du vor Ort hast.

Kreditkarten musst Du auch nicht unbedingt von Deiner Hausbank beziehen. Es gibt auch genügend andere Kreditkartenanbieter, die auch sehr gut sein können. Vor allem wenn Dir die Akzeptanz im Ausland sehr wichtig ist, gibt es einige gute Kreditkartenanbieter, auf die Du zurückgreifen kannst - informier Dich am Besten im Internet darüber.

Sonst kann ich Dir nur sagen: Am Besten selbst vergleichen und schauen, wo Du besser aufgehoben bist.

Grüße,

Apfel

Kann man so nicht beantworten, denn es gibt über 400 Sparkassen in Deutschland, die alle eine eigene Tarifstruktur haben. Dementsprechend ist auch der Service unterschiedlich. Sie kooperieren nur lose über einen Dachverband, der die deutschlandweiten Aktivitäten koordiniert (primär Werbung, Geldautomaten, DEKA u. ä.)

Bei der Automatenverfügbarkeit sind die Sparkasse eigentlich top. Bei der Akzeptanz im Ausland auch.

Vom Image her sind wohl auch die Sparkassen vorne. Bei denen steht ja auch nicht die Gewinnmaximierung im Vordergrund. Unserer lokale Sparkasse finanziert recht umfangreich soziale und kulturelle Projekte. Es gibt aber auch Sparkassen, die diesen so genannten öffentlichen Auftrag nicht ganz so erst nehmen.

Sparkassen haben aber einen weiteren Vorteil: Das Geld der Kunden ist besser und umfangreicher abgesichert.

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Sparkassengesetz

Zudem musst Du ja nicht alles bei der Hausbank machen. Ich bin jedenfalls bei der Sparkasse, zahle gerne für das Soziale und die Fairness meine 5,00 EUR pro Monat fürs Girokonto. Meine Kreditkarte habe ich aber nicht bei der Sparkasse.

Hallo domdo,

Kreditkarten - Wenn es auf die Kosten ankommt mit der jeweiligen Sparkasse vergleichen Girokonto - Einzahlung, Auszahlung, Überweisung, Lastschriften können sie alle. Service - kommt auf die Filiale und die Mitarbeitenden vor Ort an Beratung - Auf die Ehre des Beraters. Die Vertriebsvorgaben bei Privatbanken sind häufig sehr stringent, was nicht heißt, dass bei der jew. Sparkasse es anders sein muss. Automatenverfügbarkeit - ganz klar die Sparkassen Akzeptanz im Ausland - was verstehst du unter Akzeptanz?! Image - Ganz klar die Sparkassen, wobei bei denen vergessen wird, dass sie Miteigentümer der Landesbanken sind und auch diese stark vom Staat gestützt wurden. Der Commerzbank trauen ja nicht mal ihre Eigentümer (s. Kurs und Hauptversammlungsberichte)

Absolut die Commerzbank. Hier zahlst du keine Kontoführungsgebühr, die Kreditkarte ist im ersten Jahr kostenlos. Auszahlungen bei der Commerzbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank oder der Postbank sowie deren Tochterunternehmen und bei den Shell-Tankstellen kostenlos. Besserer Service und günstiger geht es wirklich nicht.

Also wenn es dir um die Beratung geht, da sind alle "echten" Banken ähnlich schlecht. Oft steht einzig und allein der Provisionsgewinn im Fokus (kann man den Leuten dort nicht übel nehmen, immerhin sind das ihre Ziele und die müssen sie erreichen). Wenn du eine unabhängige und ehrliche Beratung willst, dann empfehle ich dir die Quirin Bank oder einen CFA.

Die werden mit einem Honorar vergütet und haben deshalb kein Interesse dir irgendwelche Produkte aufzureden die du eigentlich nicht brauchst.

Ich habe aktuell ein DKB Konto. Da kann man mit der Kreditkarte an jedem Geldautomat - weltweit - kostenlos Geld abheben, hat keine Kontoführungsgebühren und bekommt einen sehr fairen Haben-Zins (1,x% auf das Kreditkartenkonto).

Was möchtest Du wissen?