Lohnt es sich Apple Aktien zu kaufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es lohntE sich, Apple-Aktien zu kaufen. Diese Aussage kann man problemlos treffen.

Aber Vorhersagen sind schwierig, vor allem wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. ;-) Stell Dir vor, Du sitzt in einem Auto, das vorwärts fährt, aber schaust hinten raus und versuchst, aus dem, was Du da siehst, zu erkennen, wohin die Reise geht, ob es angenehm wird oder eher unangenehm.

Woran niemand zweifelt: Wenn Du im Alter mal mehr haben willst als öffentliche Fürsorge, dann musst Du etwas dafür tun. Das kann z.B. Investieren in eine oder mehrere "gute" Immobilien sein (Lage Lage Lage!) oder beständig Aktien kaufen. Mehrere Unternehmen, unterschiedliche Branchen, unterschiedliche Länder. Ruhe bewahren, "kaufen, wenn die Kanonen donnern".

Manche Unternehmen zahlen seit 50 oder 100 Jahren jedes Jahr Dividende, machen also offenbar zumindest annähernd jedes Jahr Gewinn. Warum sollten sie das nicht noch weitere 30 oder 40 Jahre tun - zumindest die Mehrheit von sechs oder acht Unternehmen, in die investiert wird? Wenn Du damit nach 40 Jahren nicht einen satten Zuwachs hast, dann ist wohl allgemein sch.... und es fragt sich, ob man mit irgendwas besser dran ist.

Natürlich gibt es wie für andere Themenbereiche auch dafür diverse Diskussionsforen im Internet, z.B. bei www.finanzen.net. Da kannst gucken, was andere Leute meinen.

Bei Riester, Rürup & Co. kann man jedenfalls davon ausgehen, dass es mickrige Zuwächse gibt, die von Gebühren, Steuern und Inflation aufgefressen werden.

Warten Deine Freunde gespannt auf das nächste Produkt von Apple? Wenn ja, dann spricht das dafür, die Aktie zu kaufen.

Deine Antwort gefällt mir sehr gut. Zu der Empfehlung Immobilien zu kaufen, habe ich einen Verbesserungsvorschlag:

Dasselbe Anlageziel kann man erreichen, wenn man REITs (real equity investment trusts) kauft. Das sind Aktiengesellschaften, die durch die Steuerbehörden und die Finanzmarktaufsicht streng überwacht werden. Sie sind voll in Immobilien (Grundstücke und Gebäude) investiert und zahlen die Nettomieten als Dividende aus. Das Ziel der Diversifikation ist von vornherein erreicht, weil jeder REIT eine Vielzahl von Immobilien besitzt. Auch kann man mit "kleinem Geld" einsteigen, weil man einzelne Aktien kaufen kann. Das ist bei einer einzelnen Immobilie nicht der Fall.

Berücksichtige, dass diese Aktien über den Dollar abgerechnet werden. Im Vergleich zum Dollar hat der Euro im letzten halben Jahr 25 % verloren. Da macht auch die Steigerung des DAX um 25 % nichts mehr aus... 

Gut überlegen! Aktien sind etwas für viele Jahre...

Was möchtest Du wissen?