Lohnsteuer rückerstattet wenn man unter dem Grundfreibetrag ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Wenn man unter dem Grundfreibetrag ist muss man ja keine Steuererklärung abgeben.

Nein, die Abgabepflicht ergibt sich aus den §§ 149 AO und § 46 EStG. Aber wenn dein zu versteuerndes Einkommen unter dem Grundfreibetrag liegt, wird die Lohnsteuer komplett erstattet.

Aber kann ich trotzdem eine abgeben

Du kannst immer eine Einkommensteuererklärung abgeben, wenn die Festsetzungsverjährung noch nicht eingetreten ist. Für die Einkommensteuer 2014 wäre dies - sofern keine Abgabepflicht vorliegt - der 31.12.2018.

Wird der Soli auch erstattet oder nur die Lohnsteuer? Lohnt es sich Werbungskosten anzusetzen wenn man sowieso unter dem GFB ist?

@xxLiLKira

Der Solidatitätszuschlag beträgt immer 5,5% der in € zu zahlenden Einkommensteuer. Wenn du logisch nachdenkst, hast du die Antwort schon, falls das nicht geklappt hat, siehe unten!

Es wird erstattet, zu viel gezahlte

  • Lohnsteuer
  • Solidaritätszuschlag
  • Kirchensteuer (sofern man Mitglied ist)

Wenn der Grundfreibetrag nicht erreicht wir, dann wird die bezahlte Einkommensteuer (Lohnsteuer) erstattet, das heisst die Stererklärung per "Elster" abgeben (Programm beim Finanzamt runterladen, oder Formulare (Mantelbogen + Anlage N) besorgen, ausfüllen und dem Finanzamt zuschicken. Ohne Erklärung verschenkst Du Dein Geld.

Was möchtest Du wissen?