lohnfortzahlung + Urlaub bei minishop (450,00 €)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke mal,du meinst einen Mini-Job bis max. € 450,- Euro/Monat.

Natürlich steht dir auch bei einem Mini-Job Lohnfortzahlung bis max.sechs Wochen im Krankheitsfall,sowie bezahlter Erholungsurlaub zu.

Näheres kannst du hier nachlesen: http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/20_arbeitsrecht/node.html

Es freut mich,wenn ich dir helfen konnte - und danke für den Stern.

Wenn du ganz regelmäßige Arbeitstage und Zeiten hast, also z.B. jede Woche MO , MI, FR von 9-14Uhr hast du Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Lohnfortzahlung wenn dein Arbeitstag auf einen gesetzl. Feiertag fällt und Anspruch anteilsmäßig zu deinen Stunden auf Urlaub. Sonst erkundige dich mal bei der Bundesknappschaft, da solltest du vom Arbeitgeber angemeldet sein

Ein Minijob muß genauso behandelt werden, wie eine Vollanstellung. Nur eben auf die Stunden reduziert. Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, bezahlten Urlaub, Weihnachtsgeld (wenn der Betrieb solches bezahlt). Nur von der Krankenkasse bekommst Du keine Krankengeld, da der AG über das Arbeitsverhältnis nur "passiv" bezahlst

Ja du hast auch im Minijob einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Anspruch auf bezahlten Urlaub.

Was möchtest Du wissen?