Lohnerhöhung als Werkstudent ansprechen? Würdet ihr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du dich gut mit ihm verstehst und er locker ist, würde ich direkt mit ihm reden. Ich weiß ja nicht in was für einer Gegend und Branche du arbeitest, aber dein Lohn finde ich schon sehr ordentlich für ein Kleinunternehmen. Da kannst du echt nicht meckern. Und wenn es dir so gut gefällt und du was lernst, solltest du dich vielleicht mit deinem aktuellen Lohn zufrieden geben. Aber mit dem Chef reden und mal vorsichtig deine Situation schildern ist sicher auch nicht verkehrt.

Danke, naja, dann sollte ich ihn wenigstens auf die Situation des Zweit-Jobs ansprechen. Sowas wollen ja viele Chefs immer wissen.

Vielleicht noch ein Hinweis. Es geht bei den Dingen, die ich mir gern gönnen würde um Monatskurse: Sport, Musik und Weiterbildung... kein Luxus. Ich lebe in einer Großstadt und bezahle meine freiweillige Krankenversicherung und andere Versicherungen neben den laufenden Unterhaltskosten meiner eigenen Wohnung aus eigener Tasche. Da bleibt nicht viel übrig.

Frag ihn lieber erst um 50cent oder 1€ erhöhung, da 3€ schon ne menge sind

Das reicht nicht. Dann würde für mich nur der Zweit-Job infrage kommen... Es sollten ca. 160 Euro Netto monatlich mehr reinkommen...

Was möchtest Du wissen?