Loch in der Badewanne - Privathaftpflicht oder Hausrat?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein Mietsachschaden, der der HAFTPFLICHTVERSICHERUNG umgehend anzuzeigen ist. Es ist nicht etwa so, dass du beim Auszug sämtliche Gebrauchsspuren an der Wohnung über die Haftpflicht abwickeln kannst. Es muss immer eine klar zuzuordnende Handlung eurerseits zu dem Schade geführt haben.

Deine Privathaftpflicht ist NUR für Schäden, die DU anderen Menschen oder deren Eigentum zufügst. Deine eigenen Sachen sind darüber nicht versichert.

Ich bin davon ausgegangen, dass wenn ich die Badewanne sozusagen "mit miete", ist es nicht mein Eigentum sondern jenes, welches dem Vermieter gehört... Darum hatte ich ebenfalls erst an die Haftpflicht gedacht...?!

@Peet1982

Ok, ich dachte an Dein Eigentum....Dann frag mal bei der Haftpflicht nach. Könnte sein, dass die dann zahlt.

Wenn Du Mieter bist, bist Du dem Vermieter zum Schadenersatz verpflichtet. Der dürfte hier in den Kosten der fachgerechten Reparatur durch einen "Wannendoktor" bestehen.

Sofern in Deiner Privathaftpflichtversicherung Mietsachschäden mitversichert sind (ist meist der Fall), wird diese den Schaden regulieren.

Das ist ein Fall für Deine Privathaftpflichtversicherung.

nein, eigene Schäden zahlt die nicht.

@lupfi

Stichwort : Mietsachschaden `?

Was möchtest Du wissen?