Leitungsquerschnitt für Hauptleitung in Mietshaus? Elektro Experte gesucht

3 Antworten

es würde in jedes geschoss 5x10² reichen nur mit durchlauferhitzer schon sinnvoll wenn es 5x16² ist.du kannst bis ins dach auch nur ein leerrohr verlegen und später noch immer den passenden querschnitt einziehen.falls du da oben beleuchtung möchtest einfach vom treppenhaus mit 3x1,5² hoch reicht für ein paar lampen.würde am leerrohr nicht sparen,sogar 2 wenn möglich falls du mal einen ausbau ins auge fasst oder wenn es nur leitungen für photovoltaik sein sollen

nein ich rede von der hauptzuleitung das kabel dass von der hauptverteilung bis unter den dachständer geht. da wo der strom von der stadt herkommt!!!!

welches kabel muss das sein?

@Nichtswisser666

ja da brauchst mindest 25² bei 2 durchlauferhitzer so wie du schreibst,falls die mal gleichzeitig im einsatz sind und weitere geräte im haus

für ne Untervereteilung ohne Duchlauferhitzer mindestens 5 x 10 mm² wenn ein Duchlauferhitzer geplant ist, 5 x 16 mm²

lg, Anna

Für die Einspeisung gilt, das man das Kabel vom EVU(was von draussen kommt) grundsätzlich nicht verjüngt. Je nachdem wie alt das Haus ist, wird es entweder ein 10² sein oder idealer Weise 16². In der Regel reicht ein 5x16² für den Weg vom Dach zur Hauptverteilung.

Bei deinen Durchlauferhitzern kommt es auf die Leistung an. Die grösseren für eine dezentralere Versorgung fangen bei 18kw an bis hoch nach 27kw. Grössere sind eher seltener. Heißt, das die Erhitzer zwischen 24A und 40A je nach Größe ziehen. Grundsätzlich zieht man immer 5-Ader-Kabel in diesem Fall würde ich für die Unterverteilungen auf den Etagen ein 5x16² empfehlen. 16² Kabel werden mit max. 63 A abgesichert.

Was möchtest Du wissen?