Leibliche Eltern Adoption herrausfinden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Bundesverfassungsgericht erkennt ausdrücklich an, dass das "Kind" ein Recht auf das Wissen von seiner Abstammung hat, also auch den Namen der Erzeuger zu erfahren. Allerdings wägt es im Einzelfall ab, ob das Recht nachgeordnet ist gegenüber den Interessen der Adoptiveltern. Das wäre aber mal eine grosse Ausnahme! Notfalls zum Anwalt!

Es müssen doch noch Akten vorhanden sein, in denen das Adoptionsverfahren dokumentiert ist. Ich habe ebenfalls nach meinen leiblichen Etern gesucht. In meinem Fall wurden besagte Akten im Kreishaus verwaltet. Ich habe dann, mit Hilfe eines Sozialarbeiters, der ebenfalls im Kreishaus tätig war, über das Einwohnermeldeamt die aktuelle Adresse herausgefunden.

Handelt es sich um eine Zwangsadoption? Warst Du in einem Heim? Sonst können Dir da eventuell Unterlagen weiterhelfen, leider wurde aber auch damals viel vernichtet. Was Dir auch helfen könnte, es gibt im Internet so communitys, gerade von ehemaligen DDR-Bürgern, wo man sich austauschen kann, mit Sicherheit kann Dir da jemand ein paar Adressen nennen wohin Du Dich wenden kannst. In Deiner Geburtsurkunde steht aber nicht der Name Deiner Eltern? Das tut mir sehr leid - und wirklich sehr schade mit Deinen Adoptiveltern.

Die Namen habe ich aus dem Geburtenregisterauszug vom Standesamt. Ob ich im Heim weis ich nicht da die Adoption mit 2 Jahren war. Leider weis ich nicht darüber. Somit weis ich auchnicht ob Zwangsadoption. Die 2 Jahre weis ich wegen des Auszuges da steht der vermerk mit datum drin.

Meine Adoptivältern schweigen sich ja aus und sagen nichts. Warum auch immer.

frag beim jugendamt. in der ddr gab es auch jugendämter. vielleicht lassen sich noch alte akten finden, wenn du deinen geburtsort weißt sollte da was möglich sein. du hast ein recht auf einsicht solche akten. beeil dich. auch solche akten werden nach einer gewissen zeit vernichtet. . da sind die chancen natürlich größer, je kleiner der ort ist, je weniger kinder an dem tag dort geboren wurden. nutze das internet.

Meine Tochter, adoptiert durch uns, wollte auch Ihre leiblichen Eltern in ihrer wilden Zeit kennenlernen. Sie ist zum Jugendamt gegangen. Die haben Ihr die Namen genannt. Aber nicht den Wohnort. Ihr korrekter Geburtsort stand stand ja auch in der neuen Geburtsurkunde, die wir bei der Adoption erhalten haben. Das Amt hat die leiblichen Eltern angeschrieben und nachgefragt ob sie sich mit Ihrer Tochter treffen wollen. Die Mutter hat abgelehnt. Der Vater hat zugesagt, ist beim ersten wegen Krankheit nicht im Jugendamt erschienen, bei dem zweiten Versuch ohne Gründe nicht gekommen. Du musst dir überlegen ob du dir solche eventuelle Enttäuschungen antuhen willst. Es gibt doch einen Grund warum du adoptiert wurdest. Die leibliche Mutter meiner Tochter hat im Gefängnis gesessen wegen Assoziativität. Der Bruder meiner Tochter, den wir durch Zufall kennenlernten, haben dessen Adoptiveltern aus dem Krankenhaus abgeholt, weil er so vernachlässigt war, das er erst mal in ärztliche Behandlung musste. Du solltest auch die Gefühle deiner Adoptiveltern achten, die dich sicher wie ihr leibliches Kind großgezogen haben und dich vor einer Kindheit und Jugend im Heim bewahrt haben. Wir stammen auch aus der DDR.

Was möchtest Du wissen?