Lehrer verlangt Bescheinigung bzw. Attest

5 Antworten

Der Lehrer als Einzelner kann das Attest nicht verlangen. Aber an jeder Schule gibt es ja auch eine Schulordnung, in der auch das Entfernen vom Unterricht geregelt sein sollte. Dort wird vermutlich etwas von "Abmelden beim Klassenlehrer / Jahrgangsstufenleiter / im Sekretariat" stehen. Daran musst dich schon halten. Sollte die Schule allgemein (oder speziell bei dir) ein Attest verlangen, ist das auch bindend für dich.

ja, der lehren kann es verlangen. ich denke mal, das ein begründeter verdacht auch vorliegt, dass du nicht wirklich beim arzt gewesen bist ;) merke dir eine regel, ob schule oder job! wenn du in der zeit zum arzt gehst, solltest du immer eine entschuldigung haben. das erspart dir viel ärger... und wenn du wirklich beim arzt gewesen bist, dann wird dir der sicherlich auch eine entschuldigung ausschreiben ;) -

Nein, ein Attest kann ein Lehrer im Gegensatz zu einem Arbeitgeber wegen einer Fehlstunde nicht verlangen, erst recht nicht nach zwei Wochen! Die Entschuldigung der Mutter muss ihm genügen. An Stelle der Mutter würde ich dem Lehrer in diesem Fall gehörig aufs Dach steigen, weil er offenkundig den Wahrheitsgehalt meiner Entschuldigung anzweifelt...

wenn der Arztbesuch geplant war, muss der Schüler sich ordnungsgemäss abmelden , wenn er plötzlich erkrankt ist, kann er sich bei dem Lehrer der letzten Stunde entschuldigen und den Arzt aufsuchen, der wird dann das Unwohlsein bestätigen.

Ich spinne die Geschichte mal weiter, was wäre denn wenn es mehr als ein Unwohlsein ist??? Also eine Information irgendeines Verantworlichen der Schule ist auf jeden Fall notwendig ... Die Eltern sollten mal mit der Schule sprechen, was wirklich los ist...

denke schon, da man ja eigentlich als schulpflichtiger arzttermine außerhalb der schulzeit legen sollte (falls möglich) und die mutter ja viel erzählen kann ^^

Da steht was von Krankheit ... also kein geplanter Termin ...

Was möchtest Du wissen?