Lehrer schreibt mir pausenaufenthalt vor?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Erlaubt 86%
Nicht erlaubt 14%

5 Antworten

Erlaubt

Warum sollte das nicht erlaubt sein?

In der Pause beaufsichtigen vielleicht fünf Lehrer 1000 Schüler. Wenn du dich diesem Zahlenverhältnis in der Vergangenheit vorsätzlich entzogen hast, muss man sich halt andere Wege überlegen, um der schulischen Aufsichtspflicht nachzukommen. Da ist eine 1:1-Betreuung schon angemessen. Das ist auch keine Strafe. Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Die Schule hat eine Aufsichtspflicht. Ich nehme an, dass man dich bei guter Führung mittelfristig von allein wieder den anderen 1000 Schülern zuführt, vielleicht erstmal im Rahmen eines temporär begrenzten Freigangs oder einer Einführungsphase, sodass sich dein aktueller Ruf nach Rechtmäßigkeit bald von allein erledigt haben wird.

Bleib anständig!

MCX

Schwer zu sagen da es von vielen Faktoren abhängt.

Wenn das lange so dahin geht dann fällt das unter Schikane, wenn das eine Woche der Fall ist wohl kaum.

Ohen mich jetzt genauer auszukennen rate ich dir mit einer Vertrauensperson zu sprechen.

Wenn irgendwas nicht dem Gesetz entspricht ist es aber dennoch schwer dagegen was zu machen. Zwischen Recht haben und Recht bekommen liegen welten. Wenn es um kleinigkeiten geht kann man das meist gleich aufgeben.

Nicht erlaubt

War es eine 5 Minuten Pause zwischen den Unterrichtsfächern oder eine Mittagspause? Bei uns jedenfalls war es immer so und das war an allen Schulen bei mir so. Bei 5 Minuten Pausen durfte man eher nicht das Schulgelände verlassen. Bei Mittagspausen oder Freistunden dagegen schon egal wie alt man war außer vielleicht in der Volksschule/Grundschule aber das weiß ich nicht mehr so genau weil das zu lange bei mir her ist. xD

Naja du sagtest ja du bekommst sowieso bald deinen Abschluss. Du wirst wahrscheinlich dann sowieso auf eine komplett andere Schule gehen. Das Beste wäre du mithilfe deiner Eltern mit deinem Klassenvorstand gemeinsam redet und um Kulanz bzw. Toleranz bittet.

Ich meine das ist die letzte Gelegenheit mit deiner Klasse die du anscheinend magst ansonsten würdest du nicht auf die Abschlussfeier wert legen zusammen zu sein. Deine Lehrer sollen keine Unmenschen sein. Wenn sie wirklich nicht einlenken dann bliebe als letzte Möglichkeit als Protest mit Einverständnis deiner Eltern zuhause zu bleiben bis zur Abschlussfeier.

Klar müssen sich Schüler benehmen doch ich als Erwachsener sage nur weil man das Schulgebäude zum Kaufen einer Jause/Mahlzeit verlässt aber sonst sich nie was zu schulden kommen lässt, so gut wie immer da ist und auch gute Noten schreibt also ich finde da gibt es weit schlimmere Fälle wie Schüler die Lehrer beleidigen, sogar schlagen oder Schuleigentum zerstören und nichtmal die bekommen so eine harte Strafe wie deine.

Erlaubt

Der Lehrer ist als Aufsichtsperson u.a. auch für Dich verantwortlich.

Da das Verlassen des Schulgeländes a) nicht erlaubt ist und b) er dann seiner Pflicht nicht nachkommen kann, muss er eben anderweitig dafür sorgen.

Ich vermute mal, dass das kein Einzelfall bei Dir war. Bei einem "unauffälligen" bzw. einigermaßen intelligenten Schüler reicht da eigentlich ein Hinweis.

Ich bin vorher nicht negativ aufgefallen und wurde zum ersten mal dabei erwischt, wenn ich mich nicht dran halte auf diesem Stuhl zu sitzen darf ich nicht am Abschluss teilnehmen und mein Zeugnis wird mir zugesendet.

@Stev32110

Wenn dem so ist, würde ich den Lehrer direkt und höflich darauf ansprechen. Da braucht es keinen Direktor. Mitunter schaffen Lehrer (sind ja auch nur Menschen ;-)) Präzedenzfälle für die Gruppe (Klasse). Hatte ich bei mir auch einmal und das Thema war anschließend "gegessen".

@Stev32110

Ah. Und noch eins.

Wenn Du einer höheren Klasse angehörst, bist Du - selbst im jungen Alter - für die noch jüngeren ein Vorbild. Mit dem Verlassen des Hofes ein schlechtes - das musst Du leider zugeben.

Erlaubt

*mimimi* Ich habe Mist gebaut und muß nun dafür gerade stehen *mimimi*

Was glaubst Du eigentlich, was los gewesen wäre, wenn dir bei deinem unerlaubten Verlassen des Schulgeländes etwas passiert wäre?

Du erkennst die Verhältnismäßigkeit nicht.

Was Du getan hast, ist weit schlimmer

Und nun hör auf zu jammern, und nimm deine Strafe hin.

Oder willst Du ewig ein Kindergartenkind ohne Eigenverantwortung bleiben?

Ich finde es einfach nur nicht menschlich mir den kontakt in der Pause zu verbieten, das noch in den letzten Wochen vor dem Abschluss.

@Stev32110

Du kannst umgehend nach Schulschluss mit deinen Mitschülern in Kontakt treten. Wir reden hier von 2x 20 Minuten. Das ist alles noch verhältnismäßig.

@Stev32110

Und anstatt mal endlich über deinen Mist nachzudenken, bist Du immer noch am jammern und wimmern.

Was soll denn das für ein Abschluss sein?

Kindergarten, kleine Sandkastentruppe?

Erbärmlich so etwas.

Was möchtest Du wissen?