Ledig oder verlobt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast vollkommen recht mit Deinen Bedenken

schreibe "verlobt" oder "in fester Partnerschaft" und schreibe bei den Kindern "Betreuung gewährleistet"

Thanks a lot

Es gibt keinen Familienstand "Verlobt". In einem Lebenslauf will der potentielle Arbeitgeb er nichts über das Liebesleben wissen sondern über Gebundenheit oder nicht. Ledig ist die richtige Angabe.

Ob man in einer Partnerschaft zusammenlebt, gehört in das Privatleben; du kannst das im Anschreiben erwähnen, wenn du unbedingt willst. Wenn es aber keinen Bezug zur angestrebten Tätigkeit hat, ist es auch da überflüssig. Ich gebe zu Bedenken, dass bei Erwähnung einer Partnerschaft eventuell auch der Eindruck entstehen kann, dass man die Vorteile von Verheirateten (die es angeblich geben soll, wie z.B. Urlaub gemeinsam und deshalb Priorität bei Planungen) in Anspruch nehmen will, ohne den Anspruch zu haben.

Wie du deine Kinderbetreuung gewährleistest, ist im Übrigen ebenfalls allein deine Sache (weil es hier in den Antworten erwähnt wird). Es steht dem Arbeitgeber nicht zu, danach zu fragen oder sogar zu entscheiden, ob du die Tätigkeit angesichts schwieriger Betreuungssituation erfüllen kannst. Du kannst es ihm versichern, klar, aber du musst es nicht.

normalerweise bist Du ledig.Aber Du kannst ja angeben,dass Du in einer festen Beziehung lebst.

Was möchtest Du wissen?