Lebensversicherung auflösen - trotz Verwertungsausschluss?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau das soll der Verwertungsausschluss doch verhindern... Vor dem vertraglich vereinbarten Termin kommt niemand an das Geld, egal ob Amt (wenn Hartz4) oder du im Notfall. Das ist der unwiderrufliche Deal.

wie gemein

@XxSHADOWNINJAxX

Nein, das macht manchmal schon Sinn. Wenn jemand z.B. 10.000 EUR in seine private Altersvorsorge investiert hat und Hartz4 wird, würde das Amt diese 10.000 EUR anrechnen, weil es ja Vermögen ist und der Arbeitslose damit eben nicht "kein Geld mehr" hat. Mit dem sog. Verwertungsausschluss bestimmt man, dass man das Geld aus seiner Altersvorsorge erst zu einem bestimmten Tag, meistens dem geplanten Rentenbeginn, in Anspruch nehmen darf. Mit dieser Vereinbarung, das Geld NUR fürs Alter nutzen zu wollen, kann das Amt dann nicht mehr dran. Man selbst aber auch nicht, sonst könnte man ja als Arbeitsloser später das Geld dann doch kassieren und sich so Leistungen erschleichen obwohl man Vermögen hat.

Unter welchen Bedingungen und in welchem Umfange Lebensversicherungen - selbst bei ansonsten nicht so einfach kündbaren Sparverträgen - dann doch vorzeitig auflösbar sein sollen, ergibt sich aus dem Vertragsinhalt. Eine Notsituation kann hier - selbst "steuerunschädliche" - vorzeitige Beendigung und Auszahlung auslösen. Anders bei Abtretungen der Ablaufleistung, z.B. im Zusammenhang von Finanzierungen. Hier müßte zuvor anderweitig Besicherung der Restschuld eingestellt werden, bevor eine hinterlegte Versicherungsleistung frei werden kann. Zielführend sollte man hier auf den Vertragspartner (die Lebensversicherung) zugehen, um im Kulanzwege zu erledigen.

Total am Thema vorbei!

Mein Vater befindet sich krankheitsbedingt in einer Notlage er ist seit 3 Jahren krank geschrieben und seit einem Jahr bekommt er kein Krankengeld mehr weil die Krankenkasse ihn berufsunfähig gemacht hat anstatt arbeitsunfähig. Nun bekommt er Harz4. Natürlich kämpft er und dies ist bereits seit einem Jahr beim Anwalt.....

Er hat eine Lebensversicherung die darf er nicht kündigen, weil er einen Verwertungsausschluss damals unterschrieben hat. Wie kann er durch diese Notlage aus dieser Versicherung rauskommen?

Würde mich sehr freuen über eine Antwort.

Freundliche Grüße Raphaela

Hallo meine Liebe User,

Mein Vater befindet sich krankheitsbedingt in einer Notlage er ist seit 3 Jahren krank geschrieben und seit einem Jahr bekommt er kein Krankengeld mehr weil die Krankenkasse ihn berufsunfähig gemacht hat anstatt arbeitsunfähig. Nun bekommt er Harz4. Natürlich kämpft er und dies ist bereits seit einem Jahr beim Anwalt.....

Er hat eine Lebensversicherung die darf er nicht kündigen, weil er einen Verwertungsausschluss damals unterschrieben hat. Wie kann er durch diese Notlage aus dieser Versicherung rauskommen?

Würde mich sehr freuen über eine Antwort.

Freundliche Grüße Raphaela

Guten Abend " Azizamasrya ",

Ich kann Ihnen bezüglich Ihrer Angelegenheit helfen.

Ich arbeite im Aufklärungsvertrieb und sind seid 10 Jahren im kampf gegen Betrug in der Finanzbranche. Wir stehen für " Wahrheit, Klarheit, Ehrlichkeit". Denn es werden beim Verkauf der Verträge wichtige Informationen wie Inflation und Steuern verschwiegen. Welcher Mensch würde denn sonst diese Produkte in Anspruch nehmen wenn er wüsste das sein Geld von Jahr zu Jahr weniger wird. Es wird bewusst in manipulation "Sicherheit" gesteuert. Mit 1-4 % Zinsen wird man niemals vermögend, nur wer gibt uns dauerhaft garantiert über 5 %? Fakt ist Niemand !!! Nur wer Eigenkapital von mind. 500.000,00€ aufwärts besitzt bekommt auch von denn Gesellschaften seine 5%-8%. Welcher Otto-normal Verbraucher besitzt bitte einfach mal so eine halbe Million? Somit ist auch verständlich warum Reiche immer reicher werden und die Armen immer ärmer. Das ist der Kreislauf denn wir versuchen seid 10 Jahren entgegen zu wirken, mit steigendem Erfolg. Es wird ja mittlerweile (leider spät abends) in denn Medien ausgestrahlt das diese Produkte der reinste Schwachsinn sind,

Die konventionellen Produkte die es auf dem Markt gibt führen mit Absicht nicht zum erwünschten Ziel. Seid 1982 steht es sogar im BGH das es legaler Betrug ist. Es gibt Rechtssprechungen die diese Verträge schwebend Unwirksam machen. Ihnen stehen Rückerstattung aller Beiträge nebst Zins und Zinseszins zu.

Ich kann Ihnen zeigen welche Möglichkeiten es gibt um verlustfrei aus diesen Verträgen kommen zu können. Keine Angst ich spreche nicht von hohen Anwalts-/Gerichtskosten. :-)

Jede Person die Betroffen sein sollte ob es um Riesterrente, Lebensversicherungen, Bausparverträgen etc. ob laufend, still gelegte, oder sogar gekündigte Verträge es gibt immer einen Weg um an sein Kapital zu kommen.

Bei genaueren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. patrick.dfb@gmx.de

Jeder der nicht betroffen ist bitte unterschreiben Sie niemals diese Produkte. Sie führen definitiv nicht zum Ziel. Oder kennen Sie jemanden der mit einem Bausparer sich sein Traumhaus erfüllt hat oder durch diverse Verträgen Vermögend würde. Warum beklagt sich denn jeder über die Rente, wenn es seid Generationen empfohlen wird mit Bausparen, Sparbuch, Lebensversicherung, Riester fürs alter vorzusorgen ?

Was möchtest Du wissen?