laut vertrag heißt es um 7 uhr auf baustelle darf der chef dennoch um 6:30 das lager zusperren so das man noch früher kommen muss?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du arbeitest in einem Handwerksbetrieb und laut Arbeitsvertrag ist Arbeitsbeginn um 7.00 Uhr auf der Baustelle. (mit Material!, wie es dann dahin kommt, ist Sache vom Chef?) Wenn mehrere Arbeiter einer Firma auf einer Baustelle arbeiten, muss doch nicht jeder für Material sorgen und dann auch noch mit dem privaten Auto? Klingt mir im ganzen etwas schlecht organisiert?

Wie sieht es mit Arbeitsende aus? Könntest du theoretisch 30 Minuten früher auf der Baustelle aufhören und dann in die Firma um das Auto für den nächsten Tag zu beladen?

Wenn Chef hier nicht mitmacht und organisatorisch etwas ändert, ( Auto mit 1 festem Fahrer, der die 30 Minuten Rüstzeit erhält?), solltest du versuchen an deinen Arbeitsbedingungen etwas zu ändern, da du offenbar einen anderen Arbeitsablauf als die Kollegen hast.

Unterstützung kannst du hier evtl nur bei der Gewerkschaft erhalten.

na wir sind 80 leute davon haben 30 ein auto und die die das auto haben dürfen immer früher mit der rüstzeit beginnen die andren können direkt baustelle fahren oder eben firma kommen aber auch um 6:30 wir mit den autos müssen halt nun vor 6:30 in der firma sein wenn material zu holen ist. Kein privatauto ein firmenauto.

ich darf nicht früher von der baustelle um fürn nächsten tag bereit zu sein.

Wenn ihr um 6:30 dort erscheinen müsst, muss natürlich von da an auch bezahlt werden.

Müsst ihr noch früher da sein, muss eben von DIESEM Zeitpunkt gezahlt werden.

Das müsst ihr ihm nur GEMEINSAM klar machen.

In der Baubranche fehlen doch jede Menge Facharbeiter. Man kann sich also ganz schnell was anderes suchen.

das problem hier ist "ihr" müsst ihm das klar machen.

ich hab mein chef öfters schon was klar gemacht aber ich bin immer der trottel der was was sagt. bin eh schon unten durch..

naja ich bin maler und da scheinen leasing arbeiter besser bedient zu sein. ich bin teuer das will keine firma.

Wenn 7 Uhr Arbeitsbeginn ist, dann fährst du entweder zu 7 Uhr auf die Baustelle oder zu 7 Uhr zum Lager. Was jeweils zutreffend ist, legt der Chef fest. Unbezahlt eine halbe Stunde früher da sein ist nicht zulässig. Wenn er will, dass du vor 6:30 am Lager bist, dann beginnt deine bezahlte Arbeitszeit genau dann. Der Weg zur Baustelle ist dann auch bezahlte Zeit.

Schreib dir die Arbeitszeiten genau auf, mit Beginn, Pause von bis, Feierabend.

Mit ordenlich geführten Nachweisen kannst du dir noch 2 bis 3 Jahre später das Geld einfordern.

Die Arbeitszeit beginnt mit dem Arbeiten für den Chef. Wenn ihr um 06:00 einladen müsst, beginnt da die Arbeitszeit.

Alles Aufschreiben und damit ggf zur Gewerkschaft gehen.

Dein Chef ist ein Ausbeuter der ein Angebot abgibt und je mehr ihr kostenlos arbeitet umso mehr schaufelt er sich die Taschen voll. Sag ihm einfach du bist um 7 auf der Baustelle und er soll dir das Material hinbringen oder du kommst früher und willst deine Arbeitszeit ab da bezahlt haben. Wenn er das nicht macht such dir einen anderen Arbeitgeber.

Was möchtest Du wissen?