Lastschriftbetrag höher als Kontostand-was passiert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Glück hast, wird die Lastschrift vielleicht ausnahmsweise ausgeführt, weil es sich um einen recht geringen Überziehungsbetrag handelt und Du bekommst vielleicht ein Schreiben der Bank, dass Du Dein Konto nicht überziehen darfst und den Saldo schnellstmöglich ausgleichen sollst.

Wenn Du Pech hast, geht die Lastschrift zurück und Du bekommst Ärger mit dem Empfänger.

Warum stellst Du solche Fragen hier? Nur Deine Sparkasse kann Dir Auskunft geben, wie sie reagiert, wieso sollte das hier jemand wissen?

Es handelt sich tatsächlich um eine hypothetische Frage. Ich war nicht in einer derartigen Lage.

@Lennister

Danke für die Bewertung, aber auch die hypothetische Frage hättest Du besser Deiner Sparkasse gestellt, denn es ist wirklich so, dass die Grenze, bis zu der so etwas "durchläuft" meist kundenbezogen festgelegt ist.

Liegt der Betrag darüber oder gibt es so eine Grenze nicht, geht die Lastschrift entweder automatisch zurück, oder ein Sachbearbeiter kümmert sich persönlich.

Kommt darauf an. Glaubt deine Bank an die Rückzahlung des Geldes, dann geht die Lastschrift ab und du zahlst hohe Zinsen.

Hat sie Angst um ihr Geld, dann lässt sie sie Lastschrift zurückgehen und du zahlst dem Gläubiger ca. 15 Euro für die Rücklastschrift.

Wenn das Konto keine ausreichende Deckung hat, wird die Lastschrift höchst wahrscheinlich NICHT ausgeführt. es sei denn das wäre das erste Mal, dass du in dieser Situation bist, und dein Konto noch persönlich von einem Menschen betreut wird.

Der bekommt gar nichts, das nennt sich dann Rücklastschrift. Kommt Dich teuer. Das Unternehmen verlangst dann Schadensersatz. Den Betrag selbst + den Betrag X.

Bei mir wird es zwar gebucht, aber spätestens am Tag danach wieder storniert

heisst dat bekommst die 600€ wieder gutgeschrieben, hast aber Stornokosten und due mahngebühr von dem der die 600€ bekommen sollte

Java Konto

Es sei der folgende JUnit Test gegeben

Das Programm stellt eine primitive Kontoverwaltung dar mit den folgenden Eigenschaften:

 Es können Instanzen von einer Klasse Konto erzeugt werden, wobei ein Konto einen besitzer und einen kontostand enthält.  Der Test überprüft, ob ein Konto mit dem richtigen Kontostand erzeug worden ist.  Alle Konten werden im Array konten gespeichert.  Der Test überprüft, ob nach einer Überweisung die Summe aller Konten unverändert geblieben ist. Wenn das nicht der Fall wäre, dann würde bei einer Überweisung Geld verloren gehen.

package oost3;
import static org.junit.Assert.*;
import org.junit.Test;
public class KontoTest {
Konto[] konten = new Konto[2];
@Test
public void test1() {
// Eröffne Konto für Fischer mit Guthaben 500
Konto ktoFischer = new Konto("Fischer", 500);
konten[0] = ktoFischer;
assertEquals(500, ktoFischer.getKontostand());
// Eröffne Konto für Popp mit Guthaben 600
Konto ktoPopp = new Konto("Popp", 600);
konten[1] = ktoPopp;
assertEquals(600, ktoPopp.getKontostand());
// stand speichert die Summe aller Kontostände
int stand = summeAllerKonten(konten);
// Überweise 99 von ktoFischer auf ktoPopp
int ignore = ktoFischer.ueberweise(ktoPopp, 99);
// Nach der Überweisung muss die Summe aller
// Kontostände unverändert sein
assertEquals(stand, summeAllerKonten(konten));
}
}

Es fehlt die Methode summeAllerKonten. Wie wird diese implementiert?

Und wie sieht die Klasse Konto aus, damit KontoTest erfolgreich ausgeführt werden kann.? Wenn man einen Getter und Setter für kontostand verwendet? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?