Lastschrift wer trägt Kosten der Rückbuchung bei Betrug?

2 Antworten

Nur um das mal kurz zu klären und paar Begriffe richtig zu definieren. Eine Überweisung ist was anderes als eine Lastschrift.

Bei einer Überweisung kannst Du das überwiesene Geld nicht mehr zurückholen. Es ist beim Empfänger und nur dieser kann es Dir vorerst zurück überweisen.

Unabhängig davon, was Du der Bank des Verkäufers nachweisen kannst oder nicht, Du wirst niemals Geld von dessem Konto per Lastschrift einziehen können. Wenn Du ein SEPA-Lastschriftmandat hast, sieht dass natürlich anders aus aber ich gehe sehr stark davon aus, dass Du sowas nicht besitzen wirst.

Die Bank wahrt immer die Interessen seiner Kunden und muss sich auch an das Bankgeheimnis halten. Für einen Kauf über Ebay-Kleinanzeigen wird sich bestimmt keiner aus dem Fenster lehnen und irgendwas riskieren.

Ohne dich zu belehren muss ich dir aber leider mitteilen, dass Du dein Geld wahrscheinlich nur über einen Anwalt zurück erhalten wirst bzw. eine Chance darauf bekommst.

Hi! Das ist alles etwas wirr und die Schlüsse daraus falsch.

Ich verstehe folgendes: DU bist der KÄUFER eines Deals über eBay-Kleinanzeigen, hast Geld VOR Erhalt der Ware per Überweisung losgeschickt, aber keine Ware erhalten. Die Frage ist, ob Du das Geld per Lastschrift vom Käufer zurückholen kannst und wer die Gebühren zahlt ... soweit okay?

Also:

1. das Grundgeschäft bei eBay und dessen Erfüllung interessiert die Bank überhaupt nicht.

Du hast von Dir aus eine Überweisung im Rahmen Deines Kontovertrages getätigt, den die Bank ausgeführt hat ... damit ist dieser Teil abgeschlossen. Eine Überweisung kann man auch nicht mehr zurückholen.

2. Als Privatperson kannst Du keine Lastschrift machen ... das heißt heute übrigens SEPA-Mandat. Von daher stellt sich die Frage nach den Gebühren gar nicht. Lediglich dann, wenn jemand etwas bei Dir unberechtigt eingezogen hätte, könntest Du das zurück geben.

3. Wenn Du Dich betrogen fühlst, kannst Du nur auf dem Wege einer Anzeige versuchen wieder an das Geld zu kommen, die Bank hat damit Null Komma nichts zu tun.

Ich befürchte, wenn wir hier nur über ein paar Euro reden, dann ist die "preiswerteste Variante" das Geld abzuschreiben und daraus zu lernen. Alle weiteren Aktionen führen erstmal zu weiteren Kosten, ob Du die dann ersetzt bekommst steht in den Sternen. Recht haben und Recht bekommen sind leider bei uns nicht dasselbe wie ich selbst schon feststellen musste. Gruss

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?