Lastschrift ohne meine Einwilligung, welche Rechte habe ich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, nein der Anbieter kann dir gar nichts wenn du dort keinen Vertrag mit denen hast ;) War gut dass du sie nochmal angeschrieben hast und die Lastschriften immer brav zurückgibst

Einschreiben mit Rückschein und die Einzugsermächtigung widerrufen. Irgendwer muß sie ja mal erteilt haben. Zweitens eine Kopie des angebliche Vertrages anfordern.

Man kann nichts widerrufen, was man gar nicht erteilt hat.

Ich würde zunächst nur eine Kopie der Einzugsermächtigung verlangen.

@Rolf42

Stimmt, doch irgendwer muß es ja gemacht haben, oder sehe ich das falsch?

Der Anbieter wird sicherlich nicht von selber die Abbuchung einstellen, deshalb solltest du bei deiner Bank diese Abbuchungen Sperren lassen, dann darf er dir nichts mehr Abbuchen und du brauchst auch nicht mehr das Geld zurück buchen lassen !! Sollte der Anbieter der Meinung sein, das seine Forderungen berechtigt sind, kann er sich ja schriftlich mit dir in Verbindung setzen !!

Klingt für mich nach einer Betrügermasche. Die buchen wahllos ab in der Hoffnung, dass mancher unaufmerksame Zeitgenosse das gar nicht bemerkt oder zu faul ist, das Geld zurückzuholen. Wenn nun keine Antwort auf dein Schreiben kommt solltest du eine Anzeige in Erwägung ziehen oder mal bei der Verbraucherzentrale nachfragen, vielleicht ist dieser "Anbieter" da schon bekannt.

Ich würde ihn ja namentlich nennen, aber ich weiß grade nicht, ob man das darf.

@xit9r

Das musst du ja hier auch nicht tun.

@DerCowboy

Ich hab da kein Problem mit, kann von mir aus ruhig jeder wissen.

Grundsätzlich braucht man rein technisch gar nichts an Einzugsermächtigung....

Wenn die Abbuchung von der Bank freigeschalten ist, kann man da Betrag und Konto angeben, wie man gerade lustig ist.... wäre ja auch ein enormer Aufwand für die Bank, wenn die jedes mal die Unterschrift prüfen müssten.

Also jetzt warte einfach mal ab, wie die auf deinen Brief reagieren. Wenn es ein Irrtum war, dann sollten die sich entschuldigen und das in Zukunft unterlassen. Sonst Bank, dann denen ne Mahnung schicken ... die Möglichkeiten sind vielfältig, aber hoffentlich gar nicht nötig.

Was möchtest Du wissen?