Lastschrift mündlich zugesagt widerrufen?

5 Antworten

Nach dem neuen SEPA-Recht seit 2014 muss dir eine schriftliche und vor einer ggf. erfolgenden Abbuchung rechtzeitig eine Information zugeschickt werden, die du ausfüllst und unterschrieben zurücksendest. (nachzulesen ganz gut unter dem Punkt "Rahmenbedingungen in diesem Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/SEPA)

Du hast Recht, dieser Anruf scheint somit alles andere als seriöser Natur gewesen zu sein!

Wurde denn etwas abgebucht? Hast du irgendetwas schriftlich erhalten? In jedem Fall solltest du dein Konto jetzt gut im Auge behalten. Buchen Sie etwas ab, kannst du online problemlos dieser Lastschrift widersprechen (mit einem Klick). Dafür brauchst du keine Begründung! Dann ist der Abbucher im Zugzwang. Er müsste dich (wiederum schriftlich) informieren, wie das weitere Vorgehen ist. Extra-Tipp: Unliebsame Abbuchungen kann man auch langfristig über seine Hausbank sperren lassen (i.d.R. anhand des Zahlungsempfängers).

Okay danke für die antwort

Hallo,

das ist eine altbekannte Betrugsmasche.

Du hast nichts gewonnen und wirst auch nichts gewinnen. Es ging nur darum, dir ein Abo anzudrehen.

Das ist übrigens der eigentliche Zweck dieser angeblichen Gewinnspiele. Die Daten werden weiterverkauft und dann erhält man so unseriöse Anrufe wie du jetzt.

Warte bis du Post bekommst. Da muss auch eine Widerrufsbelehrung mit dabei sein.

Du schickst dann schriftlich per Einschreiben einen Widerruf an die angegebene Adresse. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage und beginnt erst dann, wenn du schriftlich über dein Widerrufsrecht informiert worden bist.

Wird trotzdem Geld von deinem Konto abgebucht, so kannst du es von deiner Bank zurück buchen lassen.

Da wie gesagt deine Daten weiterverkauft werden (Kontodaten sind besonders wertvoll) musst du dein Konto jetzt immer gut im Auge behalten. Es werden auch noch mehr Anrufe kommen, am besten immer sofort auflegen.

Danke für die antwort

Wenn die abbuchen kannst du im Normalfall die Lastschrift rückgängig machen.

Du wirst dann aber eine Mahnung bekommen, kannst dann aber sagen, dass du für eine Abbuchung von deinem Konto keine Unterschrift geleistet hast

Ist eine müdlich zusage nicht gleichgestellt mit einer unterschrieft?

@verreisterNutzer
Ein SEPA-Mandat muss grundsätzlich die Schriftform einhalten. Mündliche oder telefonische Lastschriftzusagen sind nicht gültig und berechtigen die Finanzdienstleister der Kreditoren nicht zur Einziehung von Lastschriften. Zur Einhaltung der Schriftform können vorgefertigte SEPA-Lastschriftmandate verwendet werden, die Mandate können jedoch auch selbst erstellt werden.

https://www.novalnet.de/payment-lexikon/sepa-mandatserstellung-vorgaben-sind-unbedingt-einzuhalten

@GhProGamer93

Danke für die Antwort war sehr hilfreich

Gib die Lastschriften zurück, sobald sie Deinem Konto belastet werden.

Und widerrufe schriftlich, sofern Du eine Adresse des Gewinnspielveranstalters hast.

------------------------

Gier frißt Hirn.

Geht das auch ohne adresse oder bekomme ich die Adresse mit der abbuchung

Ganz einfach: Du lässt sie zurückbuchen.

Was möchtest Du wissen?