Laptop von Steuer absetzen als Bewerbungskosten?

2 Antworten

Du kannst es versuchen diesen anzugeben. Tendentiell würde ich aber vermuten folgt das Finanzamt pauschal erstmal nicht deiner Erklärung und wird es rausschmeißen (soweit die Erklärung überhaupt in dem Umfang geprüft wird)

Anschließend kannst du immernoch mit dem Finanzamt streiten ob die Kosten nun anzuerkennen sind oder nicht.

Regelmäßig unterstellt das Finanzamt zumindest bei PC´s/Notebook die als Werbungskosten für verschiedene Berufe anerkannt werden zumindest eine private Nutzung.... regelmäßig auch zurecht :D

§ 9 EStG.

Ich wage jetzt einfach mal zu bezweifeln, dass der Laptop für die Einkünfteerzielung zwingend erforderlich ist.

Was möchtest Du wissen?