Laminat geht hoch - was kann man tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ist mit dem was schon raus ist.. wie kann man das denn wieder hinbiegen?

Das ist doch ein Problem, welches der Vermieter zu lösen hat. Mach Dir da keinen Kopf. Melde nur nochmals (auch wenn es im Protokoll steht) schriftlich, dass das unfachmännisch verlegte Laminat sich weiter nach oben drückt und einen Mangel darstellt, sowie dadurch weitere Folgeschäden am Laminat zu befürchten sind. Eine Frist, zur Mangelbeseitigung must Du setzen (also bis zum (Datum) xy.mm.jjjj.). Vielleicht 2 Wochen Frist, könnte angemessen sein.

Gruß

Da der Schaden bereits vor dem Einzug vorhanden war und dokumentiert ist, ist es Sache des Vermieters Abhilfe zu schaffen. Spätestens wenn das Baby anfängt zu krabbeln, wird das auch gefährlich.

Ihr müsst dem Vermieter eine Frist setzen, das abzustellen. Wie er das macht, ist seine Sache.

Würde mal sagen es wurde zu knapp an den Wänden verlegt. Nicht genügend Dehnungspielraum gelassen. Wenn es sich ausdehnt schiebt es sich hoch statt nach rechts und links. Hat keine Ausweichmöglichkeit, also schiebt es sich ineinander. Man könnte versuchen mit ner Stichsäge zwei Zentimeter an den Wänden entlang was wegzusaegen. Vielleicht spielt aber auch Feuchtigkeit ne rolle. Schwer zu sagen von hier aus. Auf jeden Fall ist der Vermieter dafür zuständig. Alles mit Fotos dokumentieren. Wichtig

Mit einer Stichsäge hat man keine Chance. Hierbei hilft nur eine Minihandkreissäge.

Gruß Berni

@berniberndt

Meint ich doch berni. Sorry. Mein Fehler

Also wird es wohl so gemacht werden müssen, dass man es nachbessert mit der Säge aber was kann man denn machen mit dem Laminat was jetzt schon so raus ist. Erstens sieht es optisch nicht schön aus und zweitens sind da ja rillen jetzt.

@augustmami01

Wirst wohl nicht drumrum kommen es zu erneuern. Nimm den Vermieter in die Pflicht! Ist ja nicht euer verschulden. Viel gluck

Parkett oder Laminat werden schwimmend verlegt, dass heißt man lässt zu allen Seiten ein bischen Platz, damit sich das Material ausdehnen kann. Dieser Platz scheint hier nich genug gewesen zu sein und das Laminat stößt nun an den Wänden an.

Darum sollte sich der Vermieter kümmern, da das Laminat laut Protokoll ja bei'm Einzug schon vorhanden war.

Reichen würde es, einen Zentimeter Platz zu allen Wänden z.B durch sägen zu schaffen. Dieser Platz natürlich bei gerade liegendem Laminat!

Gruß Berni

Also würde es für weitere Schäden vorbeugen, wenn man da was absägt. Was ist mit dem was schon raus ist.. wie kann man das denn wieder hinbiegen?

Was möchtest Du wissen?