Lackschaden beim Leasingauto

3 Antworten

Den Lackschaden will ich auf jeden Fall beseitigen lassen. Ich möchte nur wissen, ob ich dies in einer Vertragswerkstatt machen muss, oder auch in eine andere, wesentlich günstigere Werkstatt gehen kann, die darauf aber spezialisiert sind (KS Autoglas, sehr guter Ruf)!

lackierung fuer 130 euro? das hoert sich nach atu an, die garnicht wirklich lackiert sondern ausbessert. fuer eine richtige lackierung wirst du schon ein bisschen mehr hinblaettern muessen. ich wuerde einfach mal dort nachfragen wo du das auto geleast hast. deutliche wertminderungen kommen eigentlich nur durch unfallschaeden zustande. je nach ausmass der schrammen (blech eingedrueckt?) laeuft sowas eher unter "gebrauchsspuren". dellen in der tuer oder kratzer die zb beim oeffnen der tuer im parkhaus entstehen sind "gebrauchsspuren" und muessen nicht zwingend behoben werden. insbesondere nicht beim kilometerleasing. beim restwertleasing koennte das schon eher probleme geben.

Du hast das Pech, egal welche Leasingvariante du hast, den Schaden ordnungsgemäß beheben zu lassen. Wenn Du das Fahrzeug nach Ablauf der Mietzeit zurückgeben willst, wird das Fahrzeug auf Mängel untersucht und die eventuell anfallenden Reparaturen auf deine Kosten, mit Abstrichen, durchgeführt. Im Idealfall solltest Du das Fahrzeug bei Leasingbeginn in die Garage stellen und zur Rückgabe nur abstauben müssen.

Ich habe was gegen Leasingfirmen

Was möchtest Du wissen?