Lackieren in Wohnraum

5 Antworten

Zu dieser Jahreszeit streicht man keine Fenster und deren Rahmen.Acrylfarben sind auf Wasserbasis und riechen nicht so stark.Sie sind aber wenig kratzunempfindlich,und ich würde Fenster und Rahmen mit normaler Lackfarbe streichen,die ist Kratzunempfindlicher und lässt sich auch leichter reinigen.Auch in Acrylfarben sind Lösungsmittel die genauso gesundheitsschädlich sein können wie die in normaler Lackfarben,nur weil sie weniger riecht vermmittelt sie das sie nicht so schädlich ist,das ist aber falsch.Es gibt auch Lackfarben mit dem Umweltengel,die sind aber erheblich teurer.Wenn Du wartest bis es warm genug ist die Fenster offen zu lassen,was Du eigendlich sowiso bei Fensterahmen machen musst,dann ist das Geruchsproblem nicht so groß.

Ich würde mit offenporiger Lasur streichen (Schadstoffarm, umweltfreundlich, etc) und es im Sommer machen. Dann alles an einem tag und danach dauerlüften bis alles kpl. getrocknet ist.

Geht es Dir um den Geruch ? Dann Acryllack verwenden.Ist auf Wasserbasis und Geruchsneutral.

Nimm aus jeden Fall Lösungsmittel freie Lacke, also solche auf Wasserbasis. Achte auf den "Blauen Engel" (Schadstoffgeprüft)

lösemittelfreie, weil wasserhaltige acryl-Lacke sind zwar nicht so robust wie die lösemittelhaltigen, man kann sie aber problemlos selbst in benutzten innenräumen verwenden, nur eine minimale geruchsbelästigung (harmlos) muss man am tag der verarbeitung in kauf nehmen.

Was möchtest Du wissen?