Kurzzeitkennzeichen für Autoüberführung beantragen?

6 Antworten

Wenn der Wagen noch angemeldet ist, kannst du ihn doch einfach so zum Käufer bringen.

Normalerweise sorgt der Käufer dafür, dass er das Auto nach Hause bekommt.

Er hätte den Wagen doch bereits bei sich zu Hause anmelden können und die neuen Schilder mit bringen. Dafür hättest du ihm natürlich gegen eine Anzahlung die Papiere zur Verfügung stellen müssen.

Danke, aber dafür ist es jetzt zu spät. Wir haben es halt anders abgemacht jetzt. Beim nächsten Mal bin ich schlauer

@hanspeter1

warum so umständlich ?

Du fährst ihm dein Auto angemeldet nach Hause.

Dort geht ihr gemeinsam zur Kfz-Zulassungsstelle und er meldet das Fahrzeug auf seinen Namen um.

Nur musst du dann sehen wie du ohne Auto wieder nach Hause kommst.

Gruß N.U.

weil ich keine Lust habe mit ihm irgendwo in Köln Porz zur Zulassung zu fahren.

Danke und gruß

Nein, das alte Kennzeichen kannst du dafür nicht verwenden. Kurzkennzeichen sehen anders aus. Zur Zulassungsstelle gehen und da bekommst du es.

Wenn du es am Montag früh abmeldest, dann kannst du noch bis 24 Uhr das Auto mit den alten Kennzeichen direkt zum Käufer bringen. Du brauchst dann also keine Kurzzeitkennzeichen. Du darfst aber nur direkt von der Zulassungsstelle bis zum Zielort fahren, also nicht noch zwischendurch einkaufen oder so.

Guter Tipp, Müsste am Montag dann mal bei der Zulassung anrufen ob sie offen haben, weils halt an einem Samstag ist.

Danke und gruß

Das ist nicht ganz richtig !

Siehe §10(4) FZV

(4) Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind.

Das geht nur im Zulassungsbezirk und im Nachbarbezirk.

Verläßt er den Bezirk, ist es eine Überführungsfahrt und die ist nicht zulässig.

Ganz einfach: Du meldest  das Auto ab, er kommt vorbei, gibt dir das Geld, und kann sich das Auto dann mitnehmen. Kurzzeitkennzeichen oder wie auch immer ist nicht  dein Problem!

Ja denk ich mir im nachhinein auch. Haben es aber anders abgemacht. Beim nächsten Mal bin ich Schlauer.

gruß

Was möchtest Du wissen?