Kurzfristig Arbeitslos wegen Umbau massnahmen?

4 Antworten

Hey, das Arbeitsamt wird dich denk ich mal dazu drängen eine Arbeit anzunehmen, weil die jeden Arbeitnehmer vermitteln wollen egal wie. Ich würde jedoch Bewerbungen schreiben und zu den Arbeitgebern dann das sagen was du auch hier sagst, Der Betrieb wird umgebaut und der Chef konnte mich in dieser Zeit nicht entlohnen.

Oder du sagst einfach du hast keine Interesse, manche Betriebe beschweren sich auch beim Arbeitsamt, weil Leute kommen, die nur fakeBewerbungen schreiben.

Hi

Ich habe mir auch mal überlegt wie das als Arbeitgeber sein muss,wenn da einer kommt und sagt ich will bei ihnen arbeiten aber nur 2-3 monate dann gehe ich zurück in meine alte stelle. der muss sich auch auch blöd vorkommen oder.??

Glaube nicht, dass die wegen 1-3 Monaten ein Fass aufmachen, wenn man es denen erklärt. Bei mir jedefalls war das vor ein paar Jahren für fast 2,5 Monate kein Ding.

Hi

Hast du denn in der zeit irgend was machen müssen bewerbungen schreiben oder sowas?? Ich würde weiterbildungen oder fortbildungen in der zeit machen falls möglich.

@Sharkie1983

War nicht nötig, da das Folgende eben schon fest war.

So einfach geht das nicht. Der Beitrieb kann dich nicht einfach "zeitweise" kündigen. Das muss selbstverständlich unter Einhaltung der Kündigungsfrist geschehen. Dass du dann AlG 1 bekommst, liegt daran, ob die Arbeitsvermittlung dich nicht anderweitig unterbringen kann. Das wäre auf jeden Fall vorrangig. Dann muss der jetzige Betrieb sehen, wo er bleibt.

Das kommt natürlich auch drauf an wie lang diese Phase andauen wird.

Wenn das Arbeitsamt dir eine zumutbare Stelle vermittelt, dann musst du diese annehmen. In der Regel werden sie dich aber ziemlich in Ruhe lassen, wenn du denn bereits eine Zusage für deine alte Stelle vorlegen kannst. Ausser, du erwischt einen besonders motivierten Vermittler.

Aber selbst wenn, im schlimmsten Fall musst die neue Stelle halt einfach wieder rechtzeitig kündigen.

Was möchtest Du wissen?