Kündigungsfrist Unfallversicherung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich kann mir nicht vorstellen, dass wegen eines Fristversäumnisses sich der Vertrag um 2 Jahre verlängert. Ich würde einfach nochmal die Kündigung zum 01.07.2013 schriftlich aussprechen und mir diesen Termin auch bestätigen lassen.

Mal sehen wie man darauf reagiert, wenn Du heute pünktlich zum 01.07.2013 kündigst. Ansonsten kann ich nur sagen: Termin versemmelt - das wars dann. Bei Nichtzahlung besteht die Gefahr, dass man die Folgebeiträge per Gericht einklagen wird. Dies hat man früher eher selten gemacht, heute aber immer öfter. Vergiss es, kündige fristgerecht und bezahle ein weiteres Jahr.

Danke für den Stern

Wenn der Ablauf der Versicherung am 1.7. war und du hast nicht gekündigt, dann verlängert sich der Vertrag automatisch um ein Jahr. Mehr als das ist nicht zulässig. Am besten kündige gleich zum 1.7.13, dann vergisst du es nicht.

Geh zur Verbraucherberatung. Verlängerung läuft nur jeweils über ein Jahr weiter.

Bei laufenden Verträgen über 3 Jahren verlängert sich ein Vertrag um immer ein weiteres Jahr, wenn der Kündigungstermin verpaßt wird. Ich hab noch nie von 2 Jahren gehört ! Nach Ablauf der Frist kannst Du im Dreieck springen, die lassen Dich nicht raus. Wer aus seiner Versicherung raus will, muss eben Fristen beachten.

Was heißt denn eigentlich anders anlegen ? Eine UV ist doch keine Geldanlage !

Ja, wenn eine Beitragsänderung oder ein Schadensfall eintritt.

Was möchtest Du wissen?