Kündigung wenn man krank ist

5 Antworten

Du solltest nur kündigen, wenn Du weißt, was Du nachher machst. Da hängt viel dran, Sperrzeiten beim Arbeitsamt, Deine Krankenversicherung und wahrscheinlich noch mehr. Wovon willst Du dann leben?

Willst du kündigen? Dann ja. Aber du wirst dann wohl die "Ausfallzeit" dranhängen müssen denke ich mal.

Kündigen kann man. Krankzeit dranhängen muß man natürlich nicht.

Egal ob Abreitsunfähig oder nicht, es gilt die in deinem Arbeitsvertrag festgelegte Kündigungsfrist für die Probezeit. Wie die anderen Antworten schon nahelegen solltest du vor der Kündigung schon wissen, was du danach machst, da die Sperrzeiten der ARGE konsequent durchgezogen werden.

also ich würde mich lieber Kündigen lassen da du sonst vom Amt eine Sanktion erhalten würdest.

Arbeitsunfähigkeit hindert Dich nicht eine Kündigung zu schreiben.

Würde ich an Deiner Stelle aber nur machen, wenn Du eine andere Arbeit antreten kannst.

Was möchtest Du wissen?