kündigung wegen fehlender kinderbetreuung

3 Antworten

Ein Grund für eine fristlose Kündigung ist das nicht. Aber was will Dein AG groß machen, will er Dich an den Arbeitsplatz ketten.

Red mit Deinem Chef sag Dein Problem und bitte um einen Aufhebungsvertrag. Eigentlich hat er keine andere Möglichkeit dem zuzustimmen.

Es drängt sich die Frage auf, warum du dich nicht rechtzeitig um einen Betreuungsplatz gekümmert hast, denn dass dein Freund sich um Ausbildungsplatze bewirbt war dir ja nicht gänzlich unbekannt.

Grundsätzlich wirst du nur ohne Frist aus dem Vertrag kommen, wenn dein AG einem Aufhebungsvertrag zustimmt, denn deine Betreuungsschwierigkeiten sind strenggenommen nicht sein Problem.

Wer freiwillig einen Aufhebungsvertrag unterschreibt oder selbst kündigt, kommt in Teufels Küche, das ist mal ein Fakt!

@StrangeParticle

und was meinst Du bitte mit Teufels Küche?

@StrangeParticle

was soll ihr denn passieren?

  1. Sie hat bereits ALG 2
  2. Ihr Kind ist < 3
  3. Kinderbetreuung ist weggebrochen

wo sollen denn da Probleme entstehen, ausser dem Papierkram mit der ARGE?

Sorry, aber warum setzt Du Kinder in die Welt, wenn eure Situation so unklar und ungewiss ist? Verstehe ich nicht! DA habt ihr nichts von und das Kind leidet erst recht darunter. Was ihr mit eurem Leben anstellt, ist eure Sache, aber was können unschuldige Kinder dafür?

ich bin ja eher für Sachlichkeit, aber was ist denn das für ein dämlicher und arroganter Beitrag? Sorry!

FOS-PRAKTIKUM WECHSELN! ?

Also Freunde, und zwar absolviere ich seit dem 01.August ein Jahrespraktikum. Ich komme mit einem Betreuer ÜBERHAUPT NICHT klar! Ich weiß, in fast jedem Job hat man mit Mitarbeitern/Betreuern/Chefs seine Probleme, ABER! Dieser Betreuer geht echt nicht.. naja nebensache.. Ich befinde mich noch in der Probezeit. Die Probezeit läuft 4 Wochen lang. Und in der Probezeit kann man ohne Angabe einer Begründung Fristlos kündigen. Und das möchte ich sehr. Das Problem dabei ist nur, dass ich nicht weiß ob ich genau nach der Kündigung eine andere Praktikumsstelle schon in der Hand haben muss. Ich hab Angst, dass mich die Schule dann noch kurzfristig rausschmeißt, weil ich jetzt bis zur Einschulung keine Stelle habe. Ich wurde ja schon angenommen an der Schule und das wäre jetzt Bitter. Die Einschulung ist übrigens am 29.August. Also sozusagen in der 5.Woche vom Praktikum. Und wie gesagt die Probezeit beträgt 4 Wochen. Ich bin dann auch nicht mehr in der Probezeit und kann auch nicht mehr fristlos kündigen, sondern brauche dann einen Grund und das hat dann eben halt noch eine Frist. Das heißt dann auch, dass ich dann nicht mit einem Lehrer noch darüber reden kann oder so. Weil ich möchte wirklich noch in der Probezeit kündigen.. Bitte um Hilfe, mir geht es wirklich beschissen schon wegen dem
Praktikum, kann kaum schlafen wenn ich schon am nächsten Morgen Arbeit mit dem Betreuer denken muss.

Hat da jemand schon ein paar Erfahrungen gemacht?

Ich danke euch schon mal echt vielmals für eure Antworten!

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?