Kündigung trotz eingeschränkter Kündigungszeiträume im AV möglich?

2 Antworten

Im § 622 BGB sind die "Mindestkündigungsfristen" genannt. Längere Kündigungsfristen können vereinbart werden, wenn die Kündigungsfrist für den AN nicht länger als die für den AG ist (§ 622 Abs. 6 BGB)

Befristete Arbeitsverträge sind sowieso nur dann ordentlich kündbar, wenn dies im Arbeits-, bzw. anwendbaren Tarifvertrag vereinbart ist. Ohne "Kündigungsvereinbarung" sind befristete Arbeitsverträge ordentlich überhaupt nicht kündbar, sie enden mit Erreichen des Beendigungsdatums/Zwecks.

Kurz und knapp: Ja, es ist dem AG erlaubt, so eine Kündigungsfrist zu vereinbaren.

Ja, das ist dem Arbeitgeber erlaubt. Und nein, dann kann man nicht anders kündigen. Vielleicht lässt er sich auf einen Aufhebungsvertrag ein.

Was möchtest Du wissen?