Kündigung! Mit dem Chef sprechen oder nicht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Ich stecke im Moment in der gleichen Situation...

Nein ich würde es vorher (bevor andere Stelle fest ist) nicht mitteilen. Es sei denn du hast ein besonders gutes Verhältnis zum Chef und vertraust ihm blind..

Ich würde aber (bei kleinen Unternehmen und gutem Verhältnis zum Chef) wenn es so weit ist eine Erklärung geben.

Verzwickt ist die Sache, wenn du darauf hoffst, dass der Chef mitspielt wenn es zu einer Überschneidung kommt -> du einen neuen Job nur zu einem gewissen Zeitraum bekommst aber deine alte Frist noch nicht abgelaufen ist..

In dem Fall ist es zu überlegen, ob du nicht vorher bereits dein Vorhaben ankündigst und versucht mit dem Chef zu kooperieren und den Wechsel abzusprechen..

Das hängt vom Verhältnis zwischen dir und deinem Chef ab. Faktisch bist du ihm zu nichts verpflichtet. Kündigung, eventuell Kündigungsfrist (ja, das kann dein Chef auch fordern u.U.) und dann ist gut. Der bessere Weg wäre ihn in Kenntnis zu setzen und ihm auch die Möglichkeit zu geben darauf zu reagieren um Ersatz zu finden.

Ich würde erst Bescheid geben, wenn ich einen neuen Arbeitsplatz habe. Die Kündigungsfrist ist ausreichend lang, dass Du noch einen Nachfolger einweisen kannst. Wenn Du ungekündigt auf der Suche bist, (quasi auf gepackten Koffern sitzt) und alle Kollegen wissen das, ist es bestimmt nicht gut für das Arbeitsklima.

Aber es wäre schon fair, wenn Du dem Chef Deine Gründe darlegst. Vielleicht kann er ja etwas daraus lernen. Im Kündigungsschreiben ist: "Hiermit kündige ich den Arbeitsvertrag zwischen Fa. xxxx und (Dein Name) form- und fristgerecht zum (Datum)."

Der Sicherheit lieber: warten bis zur neuen Zusage. Der Fairnes wegen: sofort. Aber unter uns: ich würde trotzdem warten, bis ich die Zusage vom neuen Arbeitgeber habe. Oder den alten Arbeitgeber auf die Mißstände hinweisen, die Dich zum Jobwechsel animieren.

Es gibt den schönen Spruch 'Man sieht sich im Leben immer zweimal'. Also würde ich mit Sicherheit vorher mit meinem Chef sprechen und ihm die Kündigung ankündigen. In die Kündigung musst du dann keine Begündung mehr angeben.

Was möchtest Du wissen?