Kündigung im Personalwohnheim

3 Antworten

Hallo dieela,

die Kündigungsfrist ist bei mir 1 Monat. Mein Rat ist dem Mieterschutzbund beizutreten. Das schreckt den Vermieter ab und du erhälst für eine jährliche Gebühr einen Rechtsanwalt der dich berät. Ich habe ähnliche Probleme in meinem Appartement/Wohnung im ehemaligen Personalwohnheim der kath. Stiftung Marienhospital Aachen. Hier ein paar Stichpunkte: Das Flur-/Geimeinschafts-Badezimmer beinhaltete bei Einzug vergilbte Möbel eines Alt-Mieters und ist nach einem Jahr noch nicht repariert. Spezielle Nachbarn erhalten Sonderbehandlung. Z.B. in Form von mehr Küchenschränken u. Kühlschrank in der Küche. Küchenschränke zu 90 % in der Hand einer Rentnerin. Verdreckter Herd und Backofen. Putzfrauen kümmern sich nicht darum. Häufig Einbrüche in Praxen im Haus und in Nachbarschaft. Vermieter begeht unangekündigt Wohnungen. WC + Dusche mit defekten Abfluss bei Einzug hinterlassen. "Fäkalien fließen aus dem Rohr." Beleidigungen durch Nachbarn. Es ist seit einem Jahr eine neue Küche angekündigt. Vermieter tauscht unangekündigt Wohnungsschloss aus. Keine Steckdosen in Dusche + WC. Nachbarn versuchen mir zu verbieten einen Mülleimer in der Küche aufzustellen. Gebäude-Haustür lässt sich Nachts nicht schließen. Postdiebstahl bei mehreren Mietern. Wäsche in Gemeinschafts-Waschmaschine durch Fremdeinwirkung verfärbt. Schaden von mehreren hundert €. Nachbarin berichtet von Fäkalien auf Hausflur, Diebstahl von Lebensmitteln und Obdachlosen, die in der Waschküche übernachten. Vandalismus und Graffitti in EG, Aufzügen und Keller. Nachts häufig störender Lärm. Nachbarn gibt es sowohl ehem. Obdachlose wie ehem. Krankenschwestern und Hartz-IV-Kettenraucher. Dunst zieht durch Lüftungsschacht in andere Wohnungen.

gruß,

Max Mustermüller

Hallo, 2013-12-15

des Weiteren möchte ich noch zu den Appartements im Praxiswohnheim des Marienhospital Aachen ergänzen:

  • Ungültiger Mietvertrag - Lt. Staatsanwaltschaft Aachen kann ich solches anzeigen - versteckte Klausel ("quasi Kleingedrucktes") über ein grundloses Kündigungsrecht des Vermieters
  • Psychospiele der Nachbarn ("Hellhörigkeit")
  • Geruch verbrannter Reifen (Continental-Werke)
  • Benzingeruch Tankstelle
  • Silberfische
  • Psycho-Spiele dubioser Nachbarn (Hellhörigkeit) „Ich habe schon so einige Rentner in die Klapse damit gebracht!“
  • Verwesungs-Kochgeruch Gemeinschaftsküche
  • Handy-Klingeltöne („Nervige Fieptöne“) Nachts
  • LKW „Das ganze Haus wackelt“ (Nachts)
  • Geruch verbrannter Kabel im Lüftungsnetzwerk (Dusche&WC)
  • Spanner auf Parkdeck (Und kleine Löcher in WC)

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermueller

Des Weiteren ist der Mietvertrag grundlos jederzeit vom Vermieter kündbar!

Gruß,

MM

Was möchtest Du wissen?