Kündigung Eigenbedarf für Enkel

6 Antworten

Wäre erst mal zu klären ob die Kündigung überhaupt rechtens ist.

Wie groß ist denn die Wohnung und wie viele Personen wohnen dort?

Du kannst einer 4köpfigen Familie z. B. nicht wegen Eigenbedarf für Deinen Enkel kündigen der genau genommen alleinstehend ist kündigen.

Denn die Freundin gehört ja nicht zur Familie.

Was ist, wenn in der Renovierungsphase sich die Situation ändert, weil z.B mein Enkel sich von seiner Freundin trennt und die Wohnung nicht mehr will ?

Um solchem Ärger, den vor allem Du bekommst, zu entgehen sollen sich die 2 am besten selbst eine Wohnung suchen.

na!?! - ist da Blut nicht dicker als Wasser!?!

@schelm1

es ist eine 2-Zimmer-Wohnung mit 64 qm. Im moment wohnt 1 Person drinnen. Ist aber auch optimal für 2 Personen.

@schelm1
ist da Blut nicht dicker als Wasser!?!

Nicht wenn es um geschäftliche/rechtliche Sachen geht.

Denn wenn der Enkel, wie in der Frage geschrieben, sich von der Freundin trennen sollte oder umgekehrt und die Wohnung nicht mehr will, sprich gar nicht einzieht, hat Oma/Opa die A...karte.

Wenn der gekündigte Mieter das mitbekommt.

Hallo,

wenn der ausgebootete Mieter davon erfährt, mußt du ihm wahrscheinlich sämtliche Kosten erstatten (Umzug, Makler, usw..) wegen arglistiger Täuschung oder so was. Nun wenn du dies alles nicht bezahlen willst, mußt du glaubhaft machen, daß die Trennung der beiden überraschend kam...

Ob das Gericht, dies annerkennt als trifftigen Grund, kann man nicht vorhersagen.

Emmy

wenn sie sich wirklich trennen sollten, und sowas kommt ja oft überraschend, dann ist es ja keine arglistige Täuschung. Das sind doch dann Umstände, für die niemand was kann ?

@mmlaila

Dumußt glaubhaft machen, daß die Trennung der beiden überraschend kam...

Vielleicht wird auch unterstellt, daß es ein abgkartetes "Spiel" war, und was dann?

@emily2001

...dann obliegt die Beweislast dem Kläger!

@schelm1

ich wüsste auch nicht, wie ich das beweisen soll....für eine Trennung gibt es ja keine "Beweismittel" oder schriftliche Unterlagen. Bei Ehe-Scheidung ja, bei Freundschaft nicht.

@mmlaila

Aus allen Antworten kann ich herauslesen, daß ich nur hoffen kann, daß der gekündigte Mieter dann nicht "nachforschen" bzw. nachhaken würde

Ab Januar soll die Wohnung erstmal renoviert werden. Was ist, wenn in der Renovierungsphase sich die Situation ändert, weil z.B mein Enkel sich von seiner Freundin trennt und die Wohnung nicht mehr will ? Dann ist es ja kein Eigenbedarf mehr.

Wichtig ist, dass zum Zeitpunkt der Kündigung der Grund für die Eigenbedarfskündigung vorlag.

Wenn dann der Mieter noch nicht selber gekündigt hat und der Eigenbedarfsgrund wegfällt, können Sie ihm ja anbieten, dass er weiter wohnen bleiben kann.

Ich würde dem Mieter genau aus diesen Erwägungen heraus zunächst vielmehr einen Aufhebungsvertrag, ggf. mit einer finanziellen "Umzugskostenbeihilfe" und sechsmonatiger Frist anbieten.

http://www.internetratgeber-recht.de/MietrechtAllgemein/frameset.htm?http://www.internetratgeber-recht.de/MietrechtAllgemein/mietvertrag/mietvertrag_aufhebungsvertrag.htm

G imager761

Tja, das sind die Risiken des Lebens. Eine Möglichkeit: Dein Mieter will die Wohnung behalten, weil er noch keine andere gefunden hat. Möglichkeit 2: Dann musst du dir eben einen anderen Mieter suchen.

oder der Enkel eine neue Freundin.....

@Mietzie

...na ja auch alleine würde der Enkel dem Anspruch des Eigenbedarfs genügen. Weshalb für schnöden Wohnraum sich erneut eine "Falamme " anheften!?!

Was möchtest Du wissen?