Kündigung durch AN in der Probzeit, Urlaubsanspruch

2 Antworten

Für jeden voll gearbeiteten Monat hättest du einen Anspruch auf 1/12 des Jahresurlaubs. Wenn du zum 1.6. einen Anschlussbeschäftigung hast, kannst du ja einen Aufhebungsvertrag anstreben. Wenn sich dein jetziger Arbeitgeber nicht darauf einässt, muss der neue eben einen Monat warten. Das ist völlig normal und dürfte dem neuen Job nicht im Wege stehen.

Du hast Anspruch auf Urlaub. Für jeden vollen Monat 1/12 des Jahresurlaubes, also 6 Tage bis Ende Juni.

Die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist gilt. Also Kündigung zum 30.06. möglich.

Der AG könnte unter Umständen den Urlaub verweigern, dann muß er ihn auszahlen.

Was möchtest Du wissen?