Kündigung auch für einen späteren Zeitpunkt möglich

3 Antworten

Erst mal vielen Dank Euch Beiden!

Es ist mir klar, dass ich mich an die im Vertrag vereinbarte Frist halten muss und ich den 14. Juni ggf. aushandeln kann.

Aber trotzdem nochmal meine Frage wie folgt:

Ich beabsichtige in der nächsten Woche, sprich bis zum 29.04. meine Kündigung zum 30.06.2011 auszusprechen/abzugeben, weil ich mit meinem neuen AG vereinbart habe, ihm nach Ostern definitiv Bescheid zu geben, wann genau ich bei ihm anfangen kann.

Kann mein jetztiger AG mir im Anschluß auf meine Kündigung rechtsmässig schon zum 31.05. kündigen?

Ich bin verunsichert, ob meine Kündigung in diesem möglichen Fall auch wirksam bleibt.

LG
Peter

Du musst dich schon an die im Arbeitsvertrag vereinbarte Kündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende halten.Vertrag ist Vertrag.

Natürlich kannst du schon im April zum 30.Juni kündigen,musst aber bis zu diesem Termin deiner Arbeit beim bisherigen Arbeitgeber nachgehen.

Frühester Arbeitsbeginn beim neuen Arbeitgeber ist der 1.Juli .

Die andere Lösung wäre eventuell ein Aufhebungsvertrag zum 14.Juni .Diese Möglichkeit müsstest du mit deinem bisherigen Arbeitgeber im Gespräch "aushandeln" .

Der Arbeitgeber ist allerdings nicht verpflichtet,einem Aufhebungsvertrag zuzustimmen.

Der alte AG wird von Dir nicht begeistert sein wenn Du ihn wegen der Option fragst.

Du machst die Entscheidung ihn zu verlassen und das zum xyz Termin. Bumm aus.

Dein Urlaub ist beiden AG herzlich egal.

Rede mit dem neuen AG mal persönlich und bite um Rat. Es nicht völlig ungewöhnlich dass bei so einem Wechsel in der Urlaubszeit solche 'logistischen Probleme auftauchen.

Irgendwie habe ich das gefühl Deine Termine sind zu flexibel und Du hast Entscheidungsprobleme. Da musst Du dran arbeiten. Muss der Urlaub sein?

Entscheidungsprobleme habe ich nicht. Ich möchte die neue Stelle antreten, definitiv. Ich freue mich auch schon sehr. Wir hatten sogar noch einen weiteren Urlaub im Sommer geplant, den haben wir ja schon abgesagt wegen der neuen Stelle. Dem neuen AG habe ich bisher noch nichts wegen des anstehenden Urlaubs gesagt, sondern nur dass ich klären müsse, zu welchem Termin  ich die Stelle wechseln kann. Der neue Vertrag beginnt zum 01.07. mit der Option auch vorher.

Der Urlaub ist halt schon lange gebucht und ich möchte halt nicht gerne beim neuen AG die Stelle mit Urlaub beginnen - macht finde ich keinen guten Eindruck.

Also, mein Hauptproblem ist, wenn ich in diesem Monat noch "Farbe bekennen muss" beim jetztigen AG, ob ich just im April zum 30.06. wirksam kündigen kann oder geht das dann nur zum 31.05.

Des weiteren stellt sich die Frage, ob mein jeztiger  AG dann noch die Möglichkeit hat,  das Arbeitsverhältnis schon zum 31.05. zu beenden - wegen der 4 Wochen zum Monatsende???

 

@Schorchi

Also ich würde dir schon gerne helfen, und wenn es bei der formulierung der Kündigung wäre. Weiter - kannst Du mit einer evtl. Lücke von ein paar Wochen zwischen den jobs leben ( das wichtige daran wäre ob die KV da mitzieht und dich eben weiterversichert - geht wohl.

Dann müsste man wissen ob es grosse oder kleine AG sind - ob man mit denen reden kann oder ob es sture personalabteilungen sind. Usw.

Bei GF musst Du in dem Fall wenn Du mich persönlich und nicht öffentlich ansprechen willst ein 'Kompliment' schicken zB mit email adresse.

Was möchtest Du wissen?