Kündigung Arbeitsverweigerung

4 Antworten

Krank ist keine Arbeitsverweigerung.

Wegen der Krankheit kann man Dir nicht kündigen. Du hast Dich rechtzeitig arbeitsunfähig gemeldet und ich nehme an, dass Du eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vom Arzt hast die Du auch rechtzeitig abgibst.

Es gibt allerdings AG die AN kündigen weil sie krank sind. Da das während einer Probezeit ohne Angabe von Gründen problemlos geht, ist wahrscheinlich nicht nachzuweisen, dass die Krankheit der Grund ist. Wenn ein AN noch nicht länger als 6 Monate in einem Betrieb arbeitet oder es sich um einen Kleinbetrieb mit nicht mehr als 10 ständigen Vollzeitkräften handelt greift auch das Kündigungsschutzgesetz nicht. Bei einer Kündigung muss der AG keinen Grund angeben

Du siehst, so einfach kann man die Frage ohne mehr Infos nicht beantworten.

Wenn du wirklich krank bist und zum Arzt gehst, kann der Arbeitgeber dich nicht wegen Arbeitsverweigerung kündigen (kriegst ja auch eine Krankmeldung vom Arzt). Etwas anders ist, wenn du nur sagst, dass du Krank bist und zum Arzt willst, aber dann natürlich erwischt wirst, wie du dir einen schönen Tag machst, ist das natürlich Arbeitsverweigerung.

Es ist keine Arbeitsverweigerung wenn du krank bist und du zum Arzt gehst. Wenn du eine Krankmeldung bekommst, kann dein Chef gar nicht mit Arbeitsverweigerung argumentieren.

Das ist eine Krankmeldung und keine Arbeitsverweigerung.

Was möchtest Du wissen?