kündigung Abo die Zeit

6 Antworten

Kündigung immer per Einschreiben schicken und den Erhalt/Kündigungstermin schriftlich bestätigen lassen. Zu welchem Termin eine Kündigung möglich ist, steht in den AGB´s

Wenn du die rechtzeitige Kündigung versäumt hast, wird nur zum nächst möglichen Zeitpunkt gekündigt. Welcher das ist, erfährst du eigentlich per Rückmeldung.

Den Nutzungsbedinungen der Zeit ist folgendes zu entnehmen:
Sie können Ihren Vertrag zu den digitalen Angebote mit ZEIT ONLINE jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Falls Sie in Vorleistung getreten sind, werden Differenzbeträge erstattet. Die Kündigung muss schriftlich oder in Textform (z. B. E-Mail) erklärt werden. Senden Sie diese bitte an digitalabo(at)zeit.de oder an ZEIT ONLINE GmbH, Kundensupport, Speersort 1, 20095 Hamburg.

Hast du eine printausgabe abonniert, ändert sich das wieder und ein Anruf bei der Zeit wäre sehr sinnvoll! Die Telefonnummer findest du unter zeit.de .

In jedem Fall zahlst du das Abo, bis zum nächst möglichsten Kündigungsende, da du selbstverschuldet die Kündigung versäumt hast.

Steht zufällig in den agb, dass die Kündigung schriftlich zu erfolgen hat? Dann werden sie deine Mail wohl ignorieren. Einfach mal dort nachlesen bzgl. Der Form und der Fristen

Eine mail wird als Kündigung nur akzeptiert, wenn das im Vertrag ausdrücklich vereinbart ist. Eine elektronische Übermittlung erfüllt nicht die gebotene Schriftform.

nur wenn du minderjährig bist, wäre so ein abo unwirksam. "aus vesehen" kündigungstermin vergessen, zählt nicht, also musst du für eine weitere periode zahlen. der verlag wird deine kündigung nicht akzeptieren. buche das auf das konto "lehrgeld" und notiere dir zukünftig solche sachen im kalender.

ob es eine abo-gebühr ist oder sonst was, wenn man schuldner ist, hat man zu zahlen, da hilft weder ein anwalt noch sonst wer.

Was möchtest Du wissen?