kündigung während man krank geschrieben ist

4 Antworten

Der Arbeitgeber darf auch kündigen! Aber warum wilst Du kündigen? Die Lohnfortzahlung fällt dann weg und bei  der Arge gibt es 12 Wochen Sperre.

Selbstverständlich kann man auch während der Krankheit kündigen oder gekündigt werden. Wer selber kündigt riskiert eine Sperre des Alo-Geldes, es sei denn, er kündigt auf ärztlichen Rat mit Attest aus gesundheitlichen Gründen. Dann gibt's auch keine Sperre. Also vorher überlegen, dann kündigen :)

Klar kann man kündigen während man krank geschrieben ist.

Und man kann auch gekündigt werden während der Krankschreibeung. Dass Letzteres nicht erlaubt ist, ist ein Märchen.

Und wieder das moderne Märchen!

Spielen wir die Fälle durch:

Der Arbeitnehmer kann während der Arbeitsunfähigkeit das Arbeitsverhältnis kündigen.

Der Arbeitgeber kann dem Arbeitnehmer kündigen, während dieser arbeitsunfähig ist.

Der Arbeitgeber kann dem Arbeitnehmer, während dieser arbeitsunfähig ist, wegen der Erkrankung kündigen.

Fazit:

Krankheit schützt vor Kündigung nicht, es kann sogar wegen einer Krankheit gekündigt werden.

Peter Kleinsorge

Was möchtest Du wissen?