Kündigung - Krankenschein - Muss der Arbeitgeber den Resturlaub auszahlen?

5 Antworten

Wenn Du wissen willst, ob Dein AG Dir den Resturlaub auszahlen muss, weil Du ihn krankheitsbedingt vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr nehmen kannst ist die Antwort: JA!

Nachzulesen im § 7 Abs. 4 Bundesurlaubsgesetz

Mein Beitrag ist leider nur teilweise hochgeladen worden. Zusammengefasst: ich habe ordentlich gekündigt und hatte im Resturlaub einen schweren Unfall. Bin seitdem krankgeschrieben. Das Arbeitsverhältnis ist beendet und mein Arbeitgeber weigert sich die letzten 5 Tage Urlaub auszuzahlen, da ich den ja auch zu einem anderen Zeitpunkt hätte nehmen können. Aber so einen Unfall plant man ja nicht.. wer ist im Recht?

@Divamaus

 wer ist im Recht?

DU!!!

Was Dein Ex-AG hier von sich gibt ist absoluter Schwachsinn und selbstverständlich nicht haltbar.

Schreib dem AG einen Brief (Mahnung). Darin setzt Du ihm eine Frist zur Zahlung des Dir noch zustehenden Urlaubs nach § 7 Abs. 4 BUrlG und kündigst ihm an dass Du, sollte zum gesetzten Termin kein Zahlungseingang zu verzeichnen sein, Klage beim Arbeitsgericht erhebst. Meist reicht das.

Ich habe das übrigens vor einigen Wochen selbst erlebt. Ich habe einem guten Freund einen Brief an den AG geschrieben da dieser den kompletten Jahresurlaub bei Beschäftigungsende nicht zahlen wollte. Nach 4 Tagen war das Schreiben des AG da. Er hat sich entschuldigt, da "versehentlich durch eigenen Fehler" zu wenig Geld überwiesen und der Resturlaub nicht abgegolten worden wäre (wer's glaubt aber der Erfolg war da).

@Divamaus

Setze ihm schriftlich eine Frist, zu zahlen. Lässt er diese verstreichen, kannst du direkt beim Arbeitsgericht die Klage einreichen. Das ist kostenlos und du brauchst auch keinen Anwalt.

Wenn du deinen (genehmigten) Urlaub aus Krankheitgründen nicht nehmen konntest, steht dir die geldmässige Auszahlung zu.

Du meinst wenn du nach deiner Kündigung deinen Resturlaub nicht mehr nehmen kannst weil du krank bist bis zum Tag deines Ausscheidens? Dann sollte der Arbeitgeber / muss der Arbeitgeber meines Erachtens nach den Urlaub auszahlen.

Urlaub hat ausbezahlt zu werden, wenn er nicht mehr vor Ende des Arbeitsverhältnisses genommen werden kann.

Das gilt definitiv auch bei Krankheit.

Ja. Denk dran, Du scheidest in der 2. Jahreshälfte aus, möglicherweise hast Du daher Anspruch auf den kompletten Jahresurlaub, nicht nur den anteiligen bis 31.7.

Was möchtest Du wissen?