Kündigen 4 Wochen zum Quartalsende

5 Antworten

Wie das mit den Quartalen läuft weis ich. Ich arbeite in einer Arztpraxis. Ich habe eine neues Jobangebot das eine würde am 01.05 beginnen und das andere am 01.06, also MUSS ich jetzt kündigen. Meine Frage war kann ich im voraus kündigen??? Das sind ja dann 8 Wochen zum Quartalsende

Offensichtlich weißt du nicht, wie es mit den Quartalen läuft. Du kannst doch nur zum Quartalsende kündigen - also zum 31.03 oder zum 30.06.. Wenn du Spaß daran hast, kündige eben 8 Wochen vorher zum 30.06. - aber dann kannst du deinen neuen Job nicht antreten.

@Silverstring

Doch weis ich schon. Nur ich kann nicht ändern das ich die neue Arbeitsstelle am 01.05. und die andere am 01.06 beginnen müsste... genau das ist ja MEIN PROBLEM !!! Ich wollte nur wissen WENN ICH HEUTE KÜNDIGE !!!! KANN ICH REINSCHREIBEN ich Kündige ZUM 30.04 ANSTATT 31.03. !!!!!! EBEN DA ES KEIN QUARTALSENDE IST !!!!

@Pebbele08

WENN ICH HEUTE KÜNDIGE !!!! KANN ICH REINSCHREIBEN ich Kündige ZUM 30.04 ANSTATT 31.03.

Nein.

EBEN DA ES KEIN QUARTALSENDE IST

Genau deswegen.

Wenn du am 01.05. oder am 01.06. irgendwo anders anfangen willst, dann musst du JETZT zum 31.03. kündigen, weil du ansonsten vor dem 30.06. nicht aus deinem jetzigen Vertrag rauskommst.

@Lokisat

DANKE !!!

@Pebbele08

Also dann jetzt hopphopp Kündigung abgeben und viel Erfolg mit dem neuen Job ;-)

Die 4 Quartalsenden des Jahres sind 31.03, 30.06, 30.09 und 31.12, 4 Wochen vorher kündigen dementsprechend !!

Das Quartal endet am am 31.03.. Deine nächste Chance wäre danach der 30.06..

Enden am 30.4. oder 31.5. Quartale?

wenn du heute noch kündigst kommst du zum 31.3. aus deinem vertrag raus. kündigst du heute nicht, ist deine nächste möglichkeit aus dem vertrag rauszukommen der 30.06. - ohne arbeitslos zu werden solltest du eine neue stelle also entweder zum 01.04. oder zum 01.07. haben.

alternativ könntest du mit deinem arbeitgeber auch über einen aufhebungsvertrag zum 30.04. sprechen sodass du zum 01.05. eine neue stelle antreten kannst - das erfordert aber die zustimmung deines arbeitgebers - und ob zugestimmt wird kann hier nicht beurteilt werden.

Was möchtest Du wissen?