Kriegt man eine Anzeige oder ein Brief nach Hause, wenn man beim Schwarzfahren erwischt wurde?

5 Antworten

Nicht wenn es nicht schon öfter passierte. Noralerweise bekommst du den Zettel mit und musst die (jetzt) 60€ zahlen. Wenn du das nicht innerhalb der Frist tust bekommst du ein Mahnschreiben und wenn du das dann auch nicht tust meldet sich ein Anwalt bei dir.

Ja War das erste mal

@M1lchk4ff33

Dann zahl innerhalb der frist und alles ist gut. Dann bekommst du keine Post. Erst wenn du die Frist verstreichen lässt melden die sich nochmal bei dir.

Nein. Du zahlst das "erhöhte Beförderungsentgelt" gleich vor Ort und gut ist.

Ich konnte es nicht vor Ort bezahlen weil ich nicht genug Geld mit hatte...Ich habe ein überweisungsschein bekommen und der meinte wenn ich sein ein Abo abschließe fällt das erhöhte Beförderungsgeld weg... (ich bin 15 und das War das erste mal das ich schwarzfahren bin)

Beim ersten mal wird glaube ich keine Anzeige erstattet. Für die Leistungserschleichung wird ein "Bußgeld" erhoben, welches du entrichten musst. Wird per Post kommen, ja.

Wenn Du nicht gleich vorort bezahlen kannst ja!

Sehr sicher

Was möchtest Du wissen?