kriege ich einen schufa eintrag?

5 Antworten

Wenn Du jetzt sofort an das Hauptzollamt bezahlst, dürfte kein Schufa-Eintrag erfolgen. Dies würde nur im Falle einer fruchtlosen Pfändung mit anschließender eidesstattlicher Versicherung passieren.

Sie meint wohl "Bremer Arbeitsgemeinschaft für Integration und Soziales" und das Hauptzollamt ist der Vollstrecker dieses Unternehmens. Kann aber nicht sagen wann ein Sufaeintrag gemacht wird. Kan schon sein, das ein Eintrag erfolgt. Wenn ja kann er aber nach Zahlung auf Antrag gelöcht wird

Das kommt trauf an, wie lange du noch herumeiern möchtest. Normalerweise sind die Behörden mit den Schufaaintrögen etwas zögerlicher und geduldiger als die privaten Vollstrecker oder Gläubiger. Allerdings auch sie erfülen irgendwann ihre Pflicht.

Also, kommt es zu einer Vollstreckung durch das Hauptzollamt (welches nur öffentliche Forderungen vollstrecken darf) und du kannst diese nicht ausgleichen, bist du verpflichtet eine Eidesstattliche Versicherung abzugeben, dass du kein Vermögen hast. Diese Eidesstattliche Versicherung wird, genau wie bei der EV vor dem Gerichtsvollzieher, ins Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichts eingetragen. Und da bekommt dann auch die Schufa ihre Daten her.
Also: EV ablegen weil zahlungsunfähig = Schuldnerverzeichnis = meistens ein Schufa-Eintrag. EV trotz Zahlungsunfähigkeit nicht abgegeben = Haftbefehl= wird auch eingetragen.

Warum hast du das Geld denn ausgegeben, wenn du wusstest, dass es dir nicht zusteht? Ich finde, dass du keinen Grund zum Jammern hast.

Voll einverstanden!

Was möchtest Du wissen?