krieg ich geld vom arbeitsamt wenn ich fristlos gekündigt wurde

5 Antworten

Gegen die fristlose Kündigung musst du auf jeden Fall klagen. Wenn der Arbeitgeber zu Recht gekündigt hat, bekommst du 12 Wochen Sperre.

Der Arbeitgeber kann innerhalb der Probezeit jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Klagen wäre sinnlos.

in der probezeit kann jder arbeitgeber ohne angabe eines grundes kündigen. das andere ist beim arbeitsamt zu klären.... dei begründung liefert der arbeitgeber für das arbeitsamt.

Innerhalb der Probezeit braucht der Arbeitgeber keine Gründe für eine  Kündigung (Kü.frist ja meistens sehr kurz). Inwieweit die fristlose Kündigung berechtigt war, wäre ggf. durch Rat seitens der Öffentlichen Rechtsauskunft zu klären. Den Klageweg würde ich zumindest nicht  sofort beschreiten, da Erfolgsaussichten mäßig...

Bei Verdacht auf Selbstverschulden kann die Arbeitsagentur durchaus Dich und den Arbeitgeber zur Beendigung des Arb.verhältnisses befragen.

Wichtig ist zum Bspl., ob eine rechtzeitige Krankmeldung erfolgte (formlose Meldung am 1.Krankheitstag bis spätestens 8 h und Einreichung der Krankschreibung spätestens mit Zugang beim AG am 3. Tag).

In der Regel wird jedoch bei Kündigungen innerhalb der Probezeit auf Nachfragen verzichtet.

Von einem Sperrzeitsachverhalt ist daher wahrscheinlich nicht auszugehen.

Umgehende A´losmeldung erforderlich, da sonst Sperrzeit wg. Verspätung = 1 Woche + 7 Tage Anspruchsdauerminderung !

 

Um Geld vom Arbeitsamt zu bekommen musst du es logischerweise beantragen. Ich gehe davon aus, dass Du dies getan hast. Gesetzliche Bestimmungen kenne ich nicht, aber Erfahrungsgemäß, wenn alle Unterlagen vollständig sind könnte das schon ca 2 Wochen dauern.

Falls, was anzunehmen ist, Deine Krankschreibung berechtig war, ja.

Was möchtest Du wissen?