Kreditkartennummer das gleiche wie IBAN?

5 Antworten

kreditkarten haben in der regel nur ein verrechnungskonto. dazu gibt es dann keine IBAN. da laufen einfach nur die umsätze drüber.

dazu gibt es ein referenzkonto, von dem deine kreditkartenumsätze abgebucht/eingezogen werden.

du kannst beides bei der selben bank haben (z.b. sparkasse), oder die KK von einer direktbank und es wird von einem girokonto bei deiner hausbank abgebucht.

wenn du geld auf deine Kreditkarte einzahlen willst rufst du am besten einfach die nummer auf der rückseite deiner karte an. da gibt es immer einen 24h service wo man dir das erklärt. in der regel gibt es ein sammelkonto bei der bank, worauf alles eingezahlt wird und dann über den verwendungszweck auf deiner karte landet.

Kreditkartenkonto? eine KK ist in der Regel mit einem Konto verknüpft.

oder meinst eine Pre-Paid-KK?

auch damit wären die Iban und Nummer der KK unterschiedlich.

https://www.sparkasse.de/geld-leichter-verstehen/w/wie-ueberweise-ich-von-meinem-girokonto-geld-auf-meine-visakarte.html

hängt davon ab, welche Kreditkarte Sie nutzen und bei welcher Sparkasse Sie Kundin sind. Da jede Sparkasse ein eigenständiges Institut ist, bietet jede Sparkasse Ihren Kunden eine andere Möglichkeit an. In der Regel ist es so, dass Ihre Sparkasse Ihnen ein Sammelkonto nennt, auf das Sie Geld überweisen können. Durch die Angabe Ihrer Kreditkartennummer im Verwendungszweck kann Ihre Sparkasse dann die Überweisung Ihrem Kreditkartenkonto zuordnen.

---

z.B. bei der Sparkasse

bei anderen Instituten anders ...

also solltest Du erstmal schauen welche Kreditkarte du hast und über wwlche Bank die Karte läuft

Nein.

Die IBAN beinhaltet deine Kontonummer und noch irgendeine Bankidentifikationsnummer, die von Bank zu Bank unterschiedlich ist.
In Deutschland fängt diese in der Regel mit DE an.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein, die Kreditkartennummer hat nur Zahlen und 16 Stellen.

Die IBAN beginnt mit 2 Buchstaben und hat 22 Stellen

Was möchtest Du wissen?