Kreditkarte Commerzbank

4 Antworten

So eine Karte ("Rahmenkreditkarte") bekommt man inzwischen zu fast jeder Finanzierung ungefragt dazu. Die Zinsen sind nur ein Haken, der nicht tragisch ist, wenn man die Karte nicht nutzt. Aber falls du mal eine "richtige" Finanzierung brauchst (z.B. Ratenkredit, Auto, Baufinanzierung,...) dann sieht die Bank die Rahmenkarte in der SCHUFA-Auskunft als Kreditrahmen eingetragen und das kann unter Umständen die Kreditvergabe beeinflussen. Also besser die Karte kündigen (schriftlich) und bei der Bank zurückgeben. Einfach nur "als Finanzreserve in den Schrank legen", wie es die Banken gerne empfehlen hilft nicht wirklich.

Kredfitkarten sind für viele der Weg in die Schulden. In den USA haben viele mehrere Kreditkarten und haben sie oft auch überzogen. Dann dürfen sie die hohen Zinsen auf die Schuld tragen. Was oft zur Überschuldung führt.

Das ist keine Kreditkarte sondern eine Maestro Karten (Auch Cash-Karte genannt. )Wenn du für Karte benutzt werden monatlich 3% vom höchsten Stand eingezogen, mindestens 9€. Wenn du also 1000,-€ in Anspruch nimmst zahlst du monatlich 30 € zurück. Der Haken? Aktuell 13,64 % Zinsen per anus und die Commerzbank wird dir den verfügungsrahmen regelmäßig erhöhen und dich so langsam in eine schuldenspirale treiben. ;)

Mal eine sehr Hilfreiche Antwort ! Dh wenn die quasi nur im Schrank liegt kann nichts passieren bzw Kosten anfallen ? den genau diese Karte hab ich.

Ja, das siehst du richtig. "Per anus" 😂 haha

Dass der Rahmen erhöht wird um jemanden in die Schuldenspirale zu treiben, ist allerdings absoluter Bullshit.

Das du Geld ausgibst das du nicht hast und die Bank sich über weitere Zinsen freut.

Was möchtest Du wissen?